Fruchtige Möhren-Apfel-Muffins

In diesen Rührteig kommt eine ordentliche Menge an Möhre und Apfel, wodurch die Muffins schön fruchtig und saftig werden. Der Zuckeranteil ist relativ gering – wer es süß mag, nimmt mindestens 100g Zucker.

20170820_091417

Zutaten für 6 Muffins:

  • 1 Ei
  • 70g (Birken-)Zucker
  • etwas Vanillezucker
  • 50g Margarine
  • 150g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • Zimt nach Geschmack
  • 50ml Milch
  • 90g Möhren, geraspelt
  • 90g Apfel, klein geschnitten

Das Ei mit Zucker und Margarine schaumig schlagen, dann Mehl, Backpulver, Zimt und Milch unterrühren; zuletzt die Möhrenraspel und Apfelstückchen unterheben; in eine Muffinform füllen und im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen etwa 22 Minuten backen

Advertisements

Fladenbrot mit Schwarzkümmelsamen

Bei Rezepten mit vielen ausgefallenen Zutaten lasse ich ja gerne mal was weg und das ist oft auch gar nicht schlimm. Bei diesem Rezept für Fladenbrot darfst du auf eine Zutat aber absolut nicht verzichten: die Schwarzkümmelsamen! Die geben dem Brot den typischen orientalischen, duftig-würzigen Geschmack. Mittlerweile findest du die Samen in jedem gut sortierten Supermarkt …

20170529_172705

Zutaten für 2 Fladenbrote:

  • 450g Mehl (davon 100g Vollkornmehl nach Belieben)
  • 2 TL Salz
  • 20g frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Sesam- oder Olivenöl + je 1 EL zum Eindrücken und Bestreichen
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • Schwarzkümmelsamen (nicht traditionell, aber auch lecker: Kräuter der Provence)

Mehl, Salz, Hefe, Zucker, Wasser und 2 EL Öl zu einem glatten Teig verkneten; abgedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen; dann den Teig in 2 Teile teilen, jeweils auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und flach zu einem Fladen mit ca. Ø 20cm drücken; nochmals mindestens 30 Minuten gehen lassen; nun die Finger in Öl tauchen und damit ein Muster in den Fladen drücken; das Eigelb mit einem weiteren Esslöffel Öl verrühren und den Fladen damit bestreichen; mit Schwarzkümmelsamen bestreuen; im auf 210 Grad vorgeheizten Ofen ca. 22 Minuten goldbraun backen; aus dem Ofen holen und mit einem angefeuchteten Küchentuch abdecken, um die Fladenbrote weich zu halten; noch warm genießen …

Apfelmus-Muffins

Mittlerweile liegt unsere Apfelernte schon fast ein dreiviertel Jahr zurück und die letzten eingelagerten Äpfel sind schon recht schrumpelig und weich … nicht unbedingt einladend zum Reinbeißen, aber ideal für Apfelmus. Das kannst du dann unter anderem in diesen leckeren Muffins verarbeiten. Mit Vollkornmehl, Haferflocken und Birkenzucker sind sie ein sättigender, fruchtiger Snack mit komplexen Kohlenhydraten – und das sind die Guten! 🙂

20170525_100414

Zutaten für 12 Muffins:

  • 90g Haferflocken oder ungesüßtes Müsli
  • 125ml Milch
  • 1 Ei
  • 100g (Birken-)Zucker
  • 80ml Kokosöl, flüssig
  • 250g Apfelmus
  • 100g Dinkelmehl Typ 630
  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • 7g Backpulver
  • Zimt, Muskat

Die Haferflocken in der Milch kurz quellen lassen; derweil in einer Schüssel das Ei und den Zucker schaumig aufschlagen, dann das Kokosöl unterrühren; nun das Apfelmus und die Haferflocken-Milch-Mischung dazugeben und unterrühren; zuletzt Mehl, Backpulver und Gewürze unterheben; den Ofen auf 160 Grad vorheizen; den Teig in eine Muffinform füllen und 22-25 Minuten backen; abkühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker oder Schokoglasur verzieren

Knusprige Käsetaler

Heute gibt’s mal was zu Knabbern! Diese herzhaften Kekse schmecken toll zu einem Glas Rotwein und sind auch eine schöne Idee für ein selbstgemachtes kleines Geschenk.

20170514_104546

Zutaten für etwa 50 Kekse:

  • 150g Butter, weich
  • 150g Pecorino oder Parmesan, frisch gerieben
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Muskat, Kräuter der Provence
  • 200g Mehl

Butter und Parmesan mit einem Teiglöffel miteinander verrühren, würzen und dann das Mehl unterrühren; den bröseligen Teig mit den Händen weiter zu einem glatten Teig verkneten; eine Rolle oder ein Quadrat mit einem Durchmesser von 4-5 cm formen, in Folie wickeln und mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen; den Ofen auf 175 Grad vorheizen; von der Teigrolle etwa 5mm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen; 18-20 Minuten hellbraun backen; auf dem Blech abkühlen lassen, da die Kekse leicht brechen; zum Aufbewahren vorsichtig in eine Blechdose legen