Zwetschgenmus

Für etwa 2,5 Liter Mus:

  • 4kg Zwetschgen oder Pflaumen
  • 650g Zucker, nach Geschmack die Hälfte davon brauner Zucker
  • 2 TL Zimt
  • ¼ TL gemahlene Nelke

Die Zwetschgen waschen, entsteinen und in eine große Schüssel geben; Zimt, Nelke und Zucker hinzugeben, alles verrühren und abgedeckt über nach (oder mindestens 2 Stunden) stehen lassen;

am nächsten Tag in Auflaufformen geben inklusive der Flüssigkeit, die sich in der Schüssel gesammelt hat; die Formen nur zu ca. 2/3 füllen, da die Masse etwas hochkocht; im Backofen bei 180 Grad 2 Stunden backen, nach etwa einer Stunde mal durchrühren;

die Zwetschgen dann zu einer glatten Masse pürieren und eventuell noch mal nachwürzen; in heiß ausgespülte Gläser füllen; die Gläser sofort verschließen und auf den Kopf stellen bis sie vollständig abgekühlt sind

20181003_195218

Advertisements

Hefezopf mit Marzipan und Aprikosen

Grundrezept für saftigen süßen Hefeteig:

  • 200g Wasser
  • 50g Mehl
  • 500g Mehl
  • ½ TL Salz
  • 10g Trockenhefe
  • 50g (Birken-)Zucker, evtl. ein Teil davon Orangenzucker
  • 200ml (Pflanzen-)Milch
  • 40g Kokosöl

Für das Mehlkochstück Wasser und 50g Mehl in einem Topf unter Rühren mit dem Schneebesen aufkochen bis eine puddingartige Masse entsteht; etwas abkühlen lassen; derweil 500g Mehl mit Salz in einer großen Schüssel mischen; eine Kuhle in das Mehl drücken und die Trockenhefe und den Zucker dort hineingeben; das Kokosöl schmelzen und mit lauwarmer Milch vermischen; die lauwarme Mischung auf die Hefe gießen und leicht verrühren; mit etwas Mehl vom Rand bedecken und an einem warmen Ort abgedeckt 10 Minuten gehen lassen; dann das Mehlkochstück hinzugeben und alles nach und nach zu einem glatten Teig verkneten; etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen und dann nach Belieben weiterverarbeiten

20180401_102759

Für die Füllung zusätzlich noch:

  • 80g gemahlene Mandeln
  • 200g Marzipan
  • etwa 4 EL Milch
  • 220g getrocknete Soft-Aprikosen

Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten; das Marzipan mit Milch zu einer streichfähigen Masse zerdrücken, das geht ganz gut mit einer Gabel; die Aprikosen klein schneiden und zusammen mit den Mandeln zum Marzipan geben und verrühren; den Teig nach dem Gehen auf bemehlter Fläche rechteckig ausrollen; in 3 Streifen schneiden; jeweils in die Mitte die Füllung geben, dann zu einer Rolle aufrollen; die 3 Rollen zu einem Zopf flechten; auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmals 10 Minuten ruhen lassen, dann mit etwas Wasser abstreichen; im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen etwa 55 Minuten goldbraun backen (die Unterseite sollte auch schön gebräunt sein); kurz vor Backende nochmals mit Wasser abstreichen; herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen; nach Geschmack noch mit Gelee glasieren und mit Mandeln bestreuen

20180401_120328

Leckere Himbeer-Cupcakes

Zutaten für ca. 16 Cupcakes:

  • 140g Zucker
  • 2 Eier
  • 70ml Öl
  • 140g Joghurt
  • 140g Himbeermarmelade
  • 200g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200g Himbeeren (TK)
  • 90g Puderzucker
  • 150g Frischkäse
  • 200g Quark
  • 1 Päckchen Sahnesteif

20180419_150556

Zucker und Eier schaumig schlagen, dann Öl , Joghurt und Marmelade unterrühren; zuletzt Mehl und Backpulver unterheben; in Muffinförmchen füllen und im auf 175 Grad vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten backen; auskühlen lassen; von den Himbeeren 16 Schöne zum Dekorieren beiseite legen; die anderen Himbeeren leicht antauen lassen und pürieren; den Puderzucker dazugeben und noch mal durchpürieren; Frischkäse, Quark und Sahnesteif verrühren, dann die Himbeermasse unterziehen; mithilfe eines Spitzbeutels auf die Muffins aufspritzen; jeweils eine Himbeere daraufsetzen und dann kühl stellen

Spinatquiche mit Blätterteig

Zutaten für eine Quiche mit Ø 28-30 cm:

  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 450g Blattspinat (TK)
  • 1-2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30g Pinienkerne
  • 8-10 Cocktailtomaten
  • 3 Eier
  • 200g Feta
  • 50g geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, Muskat

20180419_174413

Eine Springform fetten und mit dem Blätterteig auslegen, dabei einen etwa 2-3 cm hohen Rand formen; die Möhren klein würfeln, Zwiebeln und Knoblauch fein schneiden; zunächst die Möhren in etwas Öl bei mittlerer Hitze anbraten, dann Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben; wenn das Gemüse leicht Farbe bekommen hat, den Blattspinat zugeben und garen; das Gemüse würzen; die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten; die Eier verquirlen, den Feta hinzubröseln und alles verrühren; die Masse kräftig abschmecken; den Ofen auf 180 Grad vorheizen; das Gemüse auf den Blätterteig geben, mit der Eiermasse übergießen und die Pinienkerne darüber streuen; die Tomaten halbieren und auf der Quiche verteilen; den geriebenen Käse darüber streuen; im Ofen für etwa 50 Minuten goldbraun backen; mit einem frischen Salat genießen …