Grießklößchensuppe

Wenn es nun kühler wird, koche ich wieder öfter Suppen. Für eine Gemüsesuppe eignet sich fast alles, was an Gemüse so im Haus zu finden ist, deshalb gibt es dieses Gericht meist spontan. Mit ein paar Grießklößchen wird die Suppe noch leckerer. Die Klößchen sind in 30 Minuten gemacht und lassen sich auch einfrieren, falls sie tatsächlich mal nicht direkt verputzt werden …

20151029_134122

Zutaten für 2 Portionen als Hauptspeise:
250 ml Milch
30 g Butter
100 g Grieß
1 Ei
Salz, Muskat
Gemüsebrühe
Gemüse nach Wahl, kleingeschnitten
Kräuter wie Bohnenkraut, Schnittlauch, Majoran
Salz, Pfeffer

Die Milch mit Butter, Salz und Muskat in einem Topf erhitzen; den Grieß nach und nach einrieseln lassen und rühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst; kurz abkühlen lassen, dann das Ei unterrühren; in einem weiten Topf Salzwasser erhitzen; mit 2 Teelöffeln Klößchen formen und in das heiße, nicht kochende Wasser geben; die Teelöffel nach jedem Klößchen kurz in Wasser tunken, dann klebt der Teig nicht dran; die Klößchen sind nach ungefähr 5 Minuten fertig durchgezogen, dann schwimmen sie oben im Topf; die Klößchen herausnehmen und abtrofen lassen;

Für die Gemüsesuppe Zwiebeln, Möhren, Sellerie, Lauch, Bohnen, Fenchel etc. in kleine Stücke schneiden, kurz in etwas Öl anbraten und dann mit Gemüsebrühe ablöschen; je nach Gemüse 5 bis 10 Minuten köcheln lassen; mit Kräutern und Gewürzen abschmecken und mit den Grießklößchen servieren

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s