Pasta mit Erbsen-Carbonara

Ab und an komme ich so hungrig nach Hause, dass es beim Kochen richtig schnell gehen muss. Dann gibt’s häufig Pasta, zum Beispiel diese Erbsen-Carbonara. Man kann das ganze Gericht in einem einzigen Topf machen, das ist schon mal sehr praktisch. Eigentlich brate ich Gemüse für Soßen immer gerne in einer Pfanne an, aber die Erbsen-Carbonara kommt ohne Röstaromen aus. Natürlich passen Spaghetti zu dieser Soße, ich habe hier aber grüne Spinatspätzle dazu gemacht.

#20151026_150739

Zutaten für 2 Portionen:
160 g Spinatspätzle
160 g Erbsen (TK)
100 ml Milch
100 ml Sahne
2 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika
frisch geriebener Parmesan
frischer Schnittlauch zum bestreuen

Die Spätzle nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen; ca. 3 Minuten bevor sie al dente sind die Erbsen hinzugeben und mitkochen; währenddessen Milch, Sahne und die Eier miteinander verquirlen; dann das Wasser abgießen und den Topf mit den Nudeln und den Erbsen wieder auf den Herd stellen; die Eiermilch in den Topf geben, durchrühren und kurz aufkochen; mit Gewürzen abschmecken und mit Parmesan und Schnittlauch bestreut servieren

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s