Auf die Plätzchen … 2: Schoko-Schnee-Plätzchen

Wer „Das große Backen“ auf Sat 1 verfolgt hat, der kennt Enies Startschuss „Auf die Plätzchen, fertig, backt!“. Da ich so gerne Plätzchen backe und hier wohl in den kommenden Wochen noch einige Plätzchenrezepte folgen werden, möchte ich daraus eine Reihe machen und habe für den Titel den ersten Teil von Enies Spruch geklaut. 😉

Neben den Tiramisu-Plätzchen habe ich auch schon diese Schoko-Schnee-Plätzchen gebacken. Das Rezept ist keine Eigenkreation, sondern ich habe es auf Kleiner Kuriositätenladen gefunden. Wahrscheinlich kennst du den Blog schon, denn es gibt ihn bereits seit 2008 und er gehört wohl zu den etabliertesten im Food-Blogger-Universum. Alle Rezepte, die ich bislang nachgekocht und -gebacken habe, sind gelungen und so auch dieses hier.

#20151110_143620 (2)

Zutaten für 40 Stück:
100 g Zartbitterkuvertüre
50 g Butter
50 g Zucker
2 Eier
100 g Mehl
1/4 TL Backpulver
1 EL Kakao
Mark einer Vanilleschote
1 Prise Salz
Puderzucker zum Wälzen

Die Kuvertüre mit der Butter in einer Schüssel im Wasserbad langsam schmelzen und etwas abkühlen lassen;

Zucker und Eier schaumig rühren; die Schokolade sowie Mehl, Backpulver, Kakao, Vanillemark und Salz unterheben; den Teig für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen;

Aus dem nun festenTeig Rollen mit 2 cm Durchmesser formen; jeweils ein Stück abschneiden, zu einer walnussgroßen Kugel formen und in Puderzucker wälzen; mit 2 cm Abstand auf ein Blech mit Backpapier legen und bei 170 Grad 14 Minuten backen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s