Rote-Bete-Aufstrich und Möhrencreme

Diese beiden Aufstriche sind geschmacklich sehr verschieden, aber beide super-lecker und schnell gemacht. Der Rote-Bete-Aufstrich schmeckt durch die Kerne und das Gomasio nussig, der Meerrettich bringt noch eine milde Schärfe hinein. Dagegen ist die Möhrencreme ordentlich scharf und versetzt dich dank des Kreuzkümmels in den Orient … ein Fladenbrot ist daher die perfekte Begleitung. Den Rote-Bete-Aufstrich mag ich am liebsten auf einem Vollkorn- oder Roggenbrot, aber auch zu Käse oder Gemüsesticks.

#20151127_163022

Rote-Bete-Aufstrich

Zutaten für ca. 400g:
300 g Rote Bete, vorgekocht
65 g Sonnenblumenkerne
3 EL Meerrettich aus dem Glas
3 EL Zitronensaft
3 EL milder Essig
2 EL Öl, z.B. Haselnussöl
1 EL Gomasio → Sesam mit grobem Meersalz (Verhältnis 5:1) in der Pfanne rösten und im Mörser zerstoßen
Salz, Pfeffer

Alle Zutaten mit dem Pürierstab oder Mixer pürieren und abschmecken; vor dem Servieren mit Gomasio bestreuen

#20151124_161432

Scharfe Möhrencreme

Zutaten für ca. 400g:
350 g Möhren
1 1/2 TL frisch geriebener Ingwer
1 TL Paprika scharf
1 TL Paprika edelsüss
1/2 TL Kreuzkümmel
3 TL milder Essig
5 TL Olivenöl
Salz, Cayennepfeffer oder Chili nach Geschmack

Die Möhren in Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen; zusammen mit den restlichen Zutaten mit einem Pürierstab oder Mixer zu einer dickflüssigen Creme pürieren und scharf abschmecken; vor dem Servieren mit Paprika edelsüss bestäuben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s