Auf die Plätzchen … 9: Spritzgebäck

Dieses Rezept für Spritzgebäck ist sehr einfach und echt schnell. Einen Fleischwolf, mit dem man Spritzgebäck traditionell zubereitet, habe ich nicht, aber es klappt auch wunderbar mit einem Spritzbeutel. Mein Spritzgebäck enthält Bittermandelaroma. Nun ist das mit Aromen ja so eine Sache … ich versuche die eigentlich wenig zu verwenden und z.B. bei Zitrone ist das auch überhaupt kein Problem statt Aroma frisch abgeriebene Zitronenschale oder Saft zu verwenden. Den Bittermandelgeschmack finde ich aber einfach so lecker … da nehme ich es mit künstlichen Zusatzstoffen mal nicht so genau … 😉

20151127_160306

Zutaten für ca. 50 Stück:

1 Ei
125 g Butter
110 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 ml Bittermandelaroma, wer’s dezenter mag nimmt nur 1 ml
250 g Dinkelmehl
¼ Päckchen Backpulver
dunkle Kuvertüre zum Überziehen

Das Ei mit der weichen Butter, Zucker, Vanillezucker und dem Bittermandelaroma verrühren, dann das Mehl und das Backpulver unterrühren; den Ofen auf 150 Grad vorheizen; mit einem Spritzbeutel den Teig in kleinen Stäbchen, Kringeln oder Ähnlichem auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen, ca. 12 Minuten backen; nach dem Auskühlen in dunkle Kuvertüre tunken und die Schokolade fest werden lassen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s