Leichtes Rote Bete-Gratin

Gratins sind wahnsinnig lecker, aber oft durch Sahne und Käse auch recht schwer. Hier habe ich mal eine leichte Variante mit Roter Bete anstelle der klassischen Kartoffeln. Dazu kommt eine Masse aus Gemüsebrühe und Milch, die nach dem Backen fast verschwunden ist. Natürlich ist das Ganze dann nicht so cremig wie ein herkömmliches Gratin, aber dafür steht das Gemüse mehr im Mittelpunkt – oben kross, unten saftig. Der erdige Geschmack der Roten Bete harmoniert für mich ganz wunderbar mit den duftigen Kräutern der Provence … das schmeckt nach Sommer! 🙂

20160201_140244

Zutaten für 2 Portionen:

450 g frische Rote Bete
2 Möhren
1 rote Zwiebel
100 ml Milch
100 ml Gemüsebrühe
3 TL Meerrettich aus dem Glas
Pfeffer, Muskat, Kräuter der Provence

Die Rote Bete schälen und in dünne Scheiben hobeln -> wenn man sofort danach die Hände und den Gemüsehobel abspült, geht die rote Farbe wieder problemlos ab; ebenso die Möhren und die Zwiebel hobeln; das Gemüse in eine feuerfeste Form schichten; Milch, Gemüsebrühe, Meerrettich, Gewürze und Kräuter miteinander verrühren und über das Gemüse geben; im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad etwa eine Stunde garen; das Gratin schmeckt super als Hauptmahlzeit mit einem Salat

Advertisements

4 Gedanken zu “Leichtes Rote Bete-Gratin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s