Brioche – mein 100. Garpunkt-Beitrag!

Ich kann’s gar nicht glauben: dies ist bereits mein 100. Beitrag hier auf dem Garpunkt!

Im September 2015 habe ich aus einer kleinen persönlichen Krise heraus endlich einfach losgelegt und meinen Traum vom eigenen Blog erfüllt. Mir macht das Rezepte Raussuchen und daran Rumtüffteln, Essen Zubereiten und darüber Bloggen immer noch so viel Spaß wie am ersten Tag! Trotz des Namens, gegart wird hier eigentlich recht wenig, das Backen überwiegt eindeutig. Das ist mir erst jetzt, als ich die älteren Beiträge noch mal durchgeschaut habe, richtig bewusst geworden ist. Ohne diesen Blog hätte ich bestimmt nicht so viele Rezepte, Zutaten und Zubereitungsweisen kennengelernt. Und bestimmt hätte ich auch nicht so tolle Tipps, Ideen und Anregungen gefunden wie ich sie von der Blogger-Community hier bekommen habe – vielen lieben Dank dafür!

Natürlich gibt’s auch im 100. Beitrag ein Rezept, wie meistens ohne viel Schnick-Schnack und natürlich zum Backen (ich bleibe meiner Linie treu :-)): ein Rezept für herrlich fluffige Brioches aus der Muffinform. Ich habe aus mehreren Rezepten das unten stehende gebastelt, was die Zubereitung angeht habe ich mich vor allem an diesem Rezept orientiert.  Dank Über-Nacht-Gare im Kühlschrank ist dieses Rezept bestens geeignet für Spätaufsteher, denn die Brioches sind dann am nächsten Tag innerhalb einer Stunde fertig für das Frühstück.

20160710_103407

Zutaten für 6 Brioches aus der Muffinform:

  • 270g Dinkelmehl Typ 630
  • 15g frische Hefe
  • 100ml Milch, lauwarm
  • 40g Zucker
  • ½-1 TL Salz
  • 1 Ei (2/3 für den Teig, 1/3 zum Bestreichen)
  • 80g Butter, kalt

Zunächst alle Zutaten außer der kalten Butter mit den Knethaken zu einem Teig verkneten, dann die kalte Butter nach und nach unter den Teig kneten; bei Zimmertemperatur etwa 2 Stunden gehen lassen; nun den Teig nochmals kneten und dann abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen (alternativ: weitere 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen);

20160710_094323

dann den Teig in 6 ca. 85g schwere Portionen teilen und von diesen Portionen jeweils 20g schwere Portionen abteilen; die großen Portionen zu Kugeln rollen und in eine Muffinform setzen (falls die Form nicht aus Silikon ist vorher einfetten); jeweils mithilfe eines Messers und den Fingern eine Mulde in die Kugeln drücken; die kleinen Portionen ebenfalls zu Kugeln formen, an einer Seite etwas spitz ziehen und jeweils in die Mulden der großen Kugeln setzen; in der Form mindestens noch mal 30 Minuten gehen lassen; mit dem restlichen Ei bestreichen; im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten goldbraun backen; kurz abkühlen lassen und dann lauwarm genießen

Advertisements

7 Gedanken zu “Brioche – mein 100. Garpunkt-Beitrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s