Saftiger Gugelhupf aus Hefeteig

Mein Gugelhupf-Teig ist ein Hefeteig mit Mandeln und Rosinen, also ganz dem klassischen Gugelhupf entsprechend, nur der Schuss Rum ist eine Eigenkreation. 🙂   Am besten schmeckt er ein paar Stunden nach dem Backen, aber auch am nächsten Tag ist er für einen Hefeteig noch recht saftig. Übrigens, auch in Tartelette-Formen gebacken und mit frischem Obst belegt schmeckt er richtig lecker …

20160806_131433

Zutaten für einen Gugelhupf oder mehrere Kleine:

  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eigelb
  • 100g Zucker
  • 150g Butter
  • 380g Mehl
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 250ml lauwarme Milch
  • 30g frische Hefe
  • 3-5 EL Rum (alternativ: Zitronenschalenabrieb)
  • 120g Rosinen
  • Puderzucker zum Bestäuben

die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen; Eigelb, Zucker und Butter schaumig rühren; dann Mehl, Mandeln, Milch und Hefe unterkneten; Rum und Rosinen zum Teig geben und den Eischnee unterheben; in die (gefettete) Form geben und etwa eine Stunde gehen lassen; im auf 165 Grad vorgeheizten Ofen 50-60 Minuten backen, bei Mini-Gugln reichen 20 Minuten; abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestäuben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s