Super-saftige Lebkuchen

Da ist es, das erste Plätzchenrezept 2016! Und eigentlich sind’s gar keine Plätzchen …

Vor ein paar Tagen habe ich mir die Rezepte vom letzten Jahr noch mal angeschaut und da waren schon viele richtig Gute dabei: unter anderem fruchtige Husarenkrapferl, samtige Anisflöckchen und schokoladige Nougatkipferl. Alles an Weihnachtsgebäck aus 2015 findest du hier. Lebkuchen waren nicht dabei, deshalb standen die dieses Jahr auf meiner Wunsch-Back-Liste ganz oben und was soll ich sagen: sie sind einfach herrlich geworden!

20161128_190654

Hier ist die Schokolade noch feucht …

Zutaten für ca. 40 Lebkuchen:

  • 50g Zitronat
  • 200g Zucker
  • 200g Marzipanrohmasse, weich
  • 3 Eiweiß
  • Prise Salz
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 100g Mehl
  • 1 Messerspitze Hirschhornsalz, aufgelöst in 1 EL Wasser
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 40 Oblaten, Durchmesser 5cm
  • 200g Zartbitterkuvertüre

das Marzipan in kleine Stückchen schneiden und mit Zucker, einer Prise Salz und dem Eiweiß glatt rühren; das Zitronat fein hacken und unterrühren; die restlichen Zutaten unterheben; die Oblaten auf mit Backpapier ausgelegten Blechen verteilen; die Masse in einen Spritzbeutel füllen und einen Tupfen auf jede Oblate spritzen -> etwas Rand freilassen, die Masse verläuft noch leicht beim Backen; im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene etwa 17 Minuten backen, dann auskühlen lassen; die Kuvertüre vorsichtig im Wasserbad schmelzen; die Lebkuchen damit bepinseln und fest werden lassen; die fertigen Lebkuchen in einer Blechdose aufbewahren

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s