Nussmuffins ohne Mehl

Vom Herbst haben wir immer noch ein einige Walnüsse. Daraus lässt sich mit wenigen weiteren Zutaten zum Beispiel dieser schokoladig-nussige Rührkuchen machen, der auch als vegane Variante tagelang wunderbar saftig bleibt. Wer auf Alkohol verzichten möchte, würzt stattdessen mit etwas Zimt.

20200403_191842

Zutaten für ca. 9 Muffins:

  • 2 Eier oder 1 reife, zerdrückte Banane
  • 90g Zucker oder Birkenzucker
  • 70g Öl – gut passt ein Teil Walnussöl
  • 100g gemahlene Walnüsse, alternativ Haselnüsse
  • 30g Kakao
  • 1/3 Tütchen Backpulver
  • 1 EL = 14g Brauner Rum

Erst Eier und Zucker schaumig schlagen, dann die restlichen Zutaten unterrühren; auf mit Förmchen ausgelegtes Muffinblech verteilen und im auf 175 Grad vorgeheizten Ofen 22-25 Minuten backen; nach dem Rausnehmen 10 Minuten in der Form lassen, dann auf ein Gitter setzen zum Auskühlen; nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder mit Guss verzieren

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s