Erdbeerquarkkuchen

Da ich mich wirklich selten an etwas anderes als Kuchen aus Rührteig wage, war dieser Kuchen schon eine kleine Herausforderung für mich. So ganz zufrieden war ich mit dem Ergebnis dann auch nicht, Schuld war aber natürlich das Rezept! 😉 Das habe ich noch mal leicht überarbeitet: die Teigmenge habe ich verringert, sowohl bei der Quark- als auch der Erdbeermasse die Menge an Zucker etwas erhöht und auch die Backzeit des Kuchens zum Original-Rezept um ein paar Minuten verlängert. So wird ein fruchtig-quarkiger Kuchen daraus!

Zutaten für eine 26er Springform:

Teig:

  • 150g Mehl
  • 45g Zucker
  • 100g weiche Butter
  • 1 Prise Salz

Käsefüllung:

  • 1000g Magerquark
  • 300g Frischkäse
  • 190g Zucker
  • 50g Mehl
  • 2 Eier
  • Mark einer Vanilleschote

Fruchtfüllung:

  • 350g Erdbeeren
  • 50g Zucker
  • 20g Stärke

Zunächst den Teig glatt verkneten; mit etwas Mehl auf Backformgröße ausrollen; Teig in die gefettete Backform legen, mehrfach mit einer Gabel einstechen und bei 180 Grad 15 Minuten backen; dann auskühlen lassen;

derweil die Erdbeeren waschen und putzen und zusammen mit dem Zucker pürieren; 2 EL von dem Püree in einem Topf mit der Stärke verrühren; dann das restliche Püree unterrühren und wie Pudding einmal aufkochen lassen; die eingedickte Masse abkühlen lassen;

für die Käsefüllung Eier und Zucker schaumig aufschlagen; dann die restlichen Zutaten dazugeben und verrühren; die Käsemasse auf den ausgekühlten Boden geben; darauf das Erdbeerpüree in Klecksen verteilen und mit einer Gabel zu Strudeln unterziehen (wie beim Marmorkuchen); im auf 160 Grad vorgeheizten Ofen 60 Minuten backen; in der Form etwas auskühlen lassen; dann auf einem Gitter komplett erkalten und fest werden lassen

Klassischen Käsekuchen/Quarkkuchen habe ich hier für dich.

Ein Gedanke zu “Erdbeerquarkkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s