Rum-Nuss-Monde – Start in die Plätzchensaison 2020

Heute habe ich die ersten Plätzchen diesen Jahres zusammen mit meiner Mutter gebacken und es hat wieder richtig Spaß gemacht! Sich schon vorab Gedanken zu machen, was wir backen wollen, alte Rezepte durchzusehen und gute Neue aufzuspüren macht mir einfach total Freude. Heute haben wir die schon bewährten Husarenkrapferl (dieses Jahr mit Walnüssen statt Haselnüssen und Weizen- anstelle von Dinkelmehl) sowie Erdnuss-Karamell-Ecken gemacht und außerdem erstmals die Rum-Monde nach einem Rezept von www.chefkoch.de. Angepasst haben wir die Menge Puderzuckerguss, die war uns im Original-Rezept zu knapp bemessen.

Zutaten für ein kleines Blech (ca. 32x35cm) = 45 Stück:

  • 3 Eier
  • 125g weiche Butter
  • 90g Zucker
  • 70g gemahlene Walnüsse
  • 70g geschmolzene Zartbitterschokolade
  • 80g Mehl
  • 200g Puderzucker
  • 7-8 EL brauner Rum

Die Schokolade in einer Schale im Wasserbad schmelzen (das Wasser sollte nicht kochen!); Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen; die Butter mit dem Zucker schaumig rühren; gemahlene Walnüsse und geschmolzene Schokolade unterrühren; zuletzt das Mehl auf langsamer Stufe einrühren; dann den Eischnee nach und nach unterheben; den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen; im auf 190 Grad vorgeheizten Ofen 22-24 Minuten backen; dann aus der Form stürzen und das Backpapier abziehen; Puderzucker mit Rum glatt rühren; den noch warmen Kuchen damit auf der Backpapier-Seite einstreichen; etwa 10 Minuten antrocknen lassen, dann Monde ausstechen; auf einem Gitterrost vollständig auskühlen und fest werden lassen; in einer Gebäckdose aufbewahren

 >> für ein großes Blech die doppelte Menge machen

Ganz viele Plätzchen-Rezepte gibt es hier in der Übersicht!

2 Gedanken zu “Rum-Nuss-Monde – Start in die Plätzchensaison 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s