Veganes Kokos-Risotto mit Wirsing und Erbsen

Ein Risotto mal ohne Butter und Parmesan, dafür mit Kokosnussmilch – herrlich cremig und ganz nebenbei vegan … nicht nur während des „Veganuary“ ein Genuss!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200g Wirsing oder Grünkohl, in kleinen Stücken
  • 100g Erbsen (aufgetaut)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 150g Risottoreis
  • ca. 600ml Gemüsebrühe (heiß)
  • 200ml Kokosnussmilch
  • 25g Kokosraspel
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Öl zum Anbraten

Wirsing in feine Streifen schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein hacken; etwas Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten; Reis zugeben und kurz mit angehen lassen, dann mit heißer Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen; salzen und pfeffern; immer wieder rühren und bei Bedarf noch Brühe zugeben bis der Reis nach etwa 20 Minuten fast gar ist; nun Wirsing, Erbsen und den Großteil der Kokosraspel zugeben und noch mal etwa 4 Minuten köcheln lassen; abschmecken und mit den restlichen Kokosraspeln bestreut genießen …

Werbung

2 Gedanken zu “Veganes Kokos-Risotto mit Wirsing und Erbsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s