Lauchgemüse mit Fisch und Kartoffeln

Gemüse in weißer Soße wie die Mama es schon gekocht hat, das schmeckt auch heute noch! Gestern gab es Fisch aus dem Ofen mit reichlich Kräutern und Salzkartoffeln dazu.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 große Stangen Lauch
  • 20g Butter
  • 20g Mehl
  • 150ml Milch
  • 150ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer

Den Lauch in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden und gründlich abwaschen; in kochendem Salzwasser 10 Minuten köcheln lassen, dann in ein Sieb abschütten; in dem Topf die Butter schmelzen lassen und das Mehl einrühren; kurz angehen lassen; dann mit kalter Milch und Gemüsebrühe ablöschen und dabei mit dem Schneebesen sofort glatt rühren; aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken; den Lauch zugeben und nochmals 5 bis 10 Minuten köcheln bis der Lauch den gewünschten Gargrad hat; mit Salzkartoffeln servieren

… genauso lecker ist blachierter Kohlrabi in dieser einfachen Soße!

20190727_193106

Kabeljau, im Alufolienpäckchen gebraten bei 200 Grad Umluft für 20 Minuten:

  • 1 Stück Kabeljau
  • 3 Scheiben Zitrone
  • 2 Rosmarinzweige
  • mehrere Stängel Petersilie
  • etwas Öl
  • Salz, Pfeffer
Werbeanzeigen

Pide mit Spinat

Bei aktuell immer noch 36 Grad Außentemperatur finde ich endlich einmal Zeit, schon seit langem zu unrecht auf meiner Festplatte schlummernde Rezepte zu posten. Diese Pide schmecken nach Sommer, nach Süden und nach Urlaub! 🙂

20170603_161947

Zutaten für 5 Pide:

  • 450g Mehl
  • 10g Salz
  • 20g frische Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 180ml lauwarmes Wasser
  • 4 EL Olivenöl
  • 500g Blattspinat TK
  • 1 Zwiebel
  • 3-4 Tomaten
  • 200g Schafskäse
  • 2 Eier + 1 Eigelb zum Bestreichen
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Muskat
  • Schwarzkümmelsamen

Mehl, Salz, Hefe, Zucker, Wasser und Öl zu einem glatten Teig verkneten; abgedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen; währenddessen die Zwiebel und die Tomaten klein schneiden und zusammen mit dem Blattspinat für ein paar Minuten dünsten bis der Spinat aufgetaut und die Flüssigkeit weg ist; von der Flamme nehmen, würzen und den gewürfelten Schafskäse unterheben; die Masse abkühlen lassen;

den Teig in 5 Teile teilen, jeweils zu einem länglichen Fladen ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Bleche legen; zwei Eier zur die abgekühlte Spinatmasse geben und unterrühren; die Masse auf den Fladen verteilen, dabei rundherum etwa 1 cm Teig freilassen; diesen Rand nach innen drücken und an den Enden verdrehen; den Rand mit Eigelb, das mit etwas Milch verrührt wurde, bestreichen und mit Schwarzkümmelsamen bestreuen; im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen ca. 22-24 Minuten goldbraun backen;

Bruschetta

Das ehemalige Arme-Leute-Essen Italiens ist genau das Richtige für einen schönen Sommerabend … einfache Zutaten erfordern eine besonders gute Qualität. Die Tomaten sollten gut reif und aromatisch sein.

20190720_215350

Bruschetta als Snack für 2:

  • 10 Scheiben Ciabatta/Baguette
  • 2 Tomaten
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 10 Sardellenfilets
  • Olivenöl
  • Basilikum
  • Salz, Pfeffer

Das Brot jeweils mit ca. einem halben Teelöffel Olivenöl bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft 7 bis 8 Minuten kross backen; derweil Tomaten und Zwiebel fein würfeln, Knoblauchzehe dazu pressen, würzen und alles mit etwas Öl verrühren; auf die krossen Brotscheiben verteilen, jeweils noch ein Sardellenfilet und Basilikumblätter darauf geben;  einfach mit einem Glas Rotwein genießen oder als Bestandteils eines Antipasti-Tellers mit Oliven, Mozzarella, etc. …

Kohlrabi-Salat mit Asia-Dressing

Das ganz einfache Dressing schmeckt auch in Kombination mit Blattsalaten, Möhren und/oder grünen Bohnen sehr lecker!

20190713_203440

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 große Kohlrabi
  • 1 Paprika
  • 2-3 Lauchzwiebeln
  • 4-6 Stiele Thai-Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 Limetten
  • 4 EL Sojasoße
  • 2 TL Zucker
  • Salz, Pfeffer, Chilli
  • eine Hand voll geröstete Erdnüsse

Kohlrabi und Paprika in feine Streifen schneiden, die Lauchzwiebeln in feine Ringe; die Blätter vom Thai-Basilikum dazu zupfen und die Knoblauchzehe hineinpressen; aus dem Saft der Limetten, Sojasoße, Zucker und Gewürzen das Dressing anrühren und gut mit dem Salat vermischen; mindestens 30 Minuten durchziehen lassen; dann mit gerösteten Erdnüssen bestreuen und genießen