Süßer Rosinen-Couscous

Gerade hat mir dieses wärmende Frühstück aus Couscous, Rosinen und ein paar Mandeln den nebeligen Morgen versüßt …

20171008_091815

Zutaten für 1 Portion:

  • 120ml Milch
  • 50g Rosinen
  • 12g Honig
  • etwas Zimt
  • 50g Couscous
  • 10g gehackte Mandeln
  • Obst nach Wahl

Die Milch mit den Rosinen, Honig und Zimt zum Kochen bringen; dann den Couscous einrühren, von der Herdplatte ziehen und etwa 8 Minuten quellen lassen; derweil die gehackten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten; den Couscous mit den Mandeln bestreuen und mit Obst genießen

Advertisements

Kräuterpfannkuchen mit Champignons

Hier habe ich ein schnelles Rezept für herzhafte Pfannkuchen mit Kräutern. Dazu gab es bei mir dieses Mal Champignons, aber auch eine Soße mit Paprika – abgeschmeckt mit etwas Cayennepfeffer und Paprika edelsüss – passt wunderbar zu den Pfannkuchen …

20171007_182552

Zutaten für 2 Portionen:

  • 120ml Milch
  • 50ml Sprudelwasser
  • 150g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 Ei
  • frische Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch und Oregano
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 400g Champignons
  • 1 rote Zwiebel
  • 75ml Sahne
  • etwas Öl, evtl. Parmesan zum Bestreuen

Milch, Wasser, Mehl, Ei, Gewürze und Kräuter zu einem glatten Teig aufschlagen, etwa 15 Minuten quellen lassen; derweil die Champignons putzen und vierteln, die Zwiebel fein würfeln;

Den Teig in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl portionsweise zu dünnen Pfannkuchen ausbacken; im auf 50 Grad eingestellten Backofen warm halten; die Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen, dann die Champignons hinzugeben und kurz braten lassen; mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Sahne ablöschen; kurz köcheln lassen; mit den Pfannkuchen anrichten, nach Geschmack mit Kräutern oder frisch geriebenem Parmesan bestreuen;

Fruchtige Möhren-Apfel-Muffins

In diesen Rührteig kommt eine ordentliche Menge an Möhre und Apfel, wodurch die Muffins schön fruchtig und saftig werden. Der Zuckeranteil ist relativ gering – wer es süß mag, nimmt mindestens 100g Zucker.

20170820_091417

Zutaten für 6 Muffins:

  • 1 Ei
  • 70g (Birken-)Zucker
  • etwas Vanillezucker
  • 50g Margarine
  • 150g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • Zimt nach Geschmack
  • 50ml Milch
  • 90g Möhren, geraspelt
  • 90g Apfel, klein geschnitten

Das Ei mit Zucker und Margarine schaumig schlagen, dann Mehl, Backpulver, Zimt und Milch unterrühren; zuletzt die Möhrenraspel und Apfelstückchen unterheben; in eine Muffinform füllen und im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen etwa 22 Minuten backen

Fladenbrot mit Schwarzkümmelsamen

Bei Rezepten mit vielen ausgefallenen Zutaten lasse ich ja gerne mal was weg und das ist oft auch gar nicht schlimm. Bei diesem Rezept für Fladenbrot darfst du auf eine Zutat aber absolut nicht verzichten: die Schwarzkümmelsamen! Die geben dem Brot den typischen orientalischen, duftig-würzigen Geschmack. Mittlerweile findest du die Samen in jedem gut sortierten Supermarkt …

20170529_172705

Zutaten für 2 Fladenbrote:

  • 450g Mehl (davon 100g Vollkornmehl nach Belieben)
  • 2 TL Salz
  • 20g frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Sesam- oder Olivenöl + je 1 EL zum Eindrücken und Bestreichen
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • Schwarzkümmelsamen (nicht traditionell, aber auch lecker: Kräuter der Provence)

Mehl, Salz, Hefe, Zucker, Wasser und 2 EL Öl zu einem glatten Teig verkneten; abgedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen; dann den Teig in 2 Teile teilen, jeweils auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und flach zu einem Fladen mit ca. Ø 20cm drücken; nochmals mindestens 30 Minuten gehen lassen; nun die Finger in Öl tauchen und damit ein Muster in den Fladen drücken; das Eigelb mit einem weiteren Esslöffel Öl verrühren und den Fladen damit bestreichen; mit Schwarzkümmelsamen bestreuen; im auf 210 Grad vorgeheizten Ofen ca. 22 Minuten goldbraun backen; aus dem Ofen holen und mit einem angefeuchteten Küchentuch abdecken, um die Fladenbrote weich zu halten; noch warm genießen …