Nudeln mit Möhren-Pistazien-Soße

Diese ganz einfache Soße besteht hauptsächlich aus Karotten, ist aber eine erstaunlich tolle Abwechslung zu den altbekannten Pastasoßen. Mit den Pistazien und arabisch-asiatischen Gewürzen ist sie trotz der einfachen Zutaten so gar nicht langweilig, sondern wirklich lecker!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 3 große Möhren
  • 1 Zwiebel
  • ca. 50g geschälte Pistazien
  • ½ TL Ras el Hanout (ersatzweise etwas Kreuzkümmel)
  • ½ TL (scharfes) Curry
  • Salz, Pfeffer
  • ca. 300ml Gemüsebrühe (+ etwas Nudelwasser)
  • Öl zum Anschwitzen
  • dazu Nudeln, bei mir Spaghetti

Die Möhren putzen, halbieren und in dünne Stücke schneiden; in etwas Öl anschwitzen; die Zwiebel fein hacken und hinzugeben; die Gewürze zugeben und kurz mit anbraten, dann mit Gemüsebrühe ablöschen; für etwa 15 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse weich ist; derweil die Pistazien grob hacken; Nudeln al dente kochen;

Das Gemüse mit dem Pürierstab glatt pürieren; mit etwas Nudelwasser bis zur gewünschten Konsistenz verdünnen; 2/3 der Pistazien unter die Soße geben; Nudeln abschütten und mit der Soße anrichten; mit den restlichen Pistazien bestreuen und genießen …

Werbung

Schneller Rohkostsalat mit Brokkoli

Diesen Salat kennt wohl jeder, der schon mal bei einem Thermomix-Abend war … ja, ich hab mir das Ding tatsächlich auch schon mal angesehen, schon ein paar Jahre her, aber in meiner Küche keinen Bedarf dafür gesehen. Einen kleinen Multizerkleinerer habe ich aber, der kommt meistens für Nüsse zum Einsatz. Bei diesem schnellen Rohkostsalat durfte er aber auch mal ran und hat mir ruck-zuck mein Abendessen zubereitet …

Zutaten für 2 Portionen:

  • ca. 200g frischer Brokkoli
  • 1 gelbe oder rote Paprika
  • 1 Apfel
  • 4 EL Essig
  • 3 EL Öl, bei mir Walnussöl
  • gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • nach Geschmack Kürbis- oder Sonnenblumenkerne

Brokkoli, Paprika und Apfel putzen und in groben Stücke in einen Multizerkleinerer geben; alles in kleine Stückchen mixen (aber nicht zu Matsch!) und in eine Schüssel geben; Essig, Öl, gehackte Petersilie sowie Gewürze zugeben, alles gut vermischen und etwas durchziehen lassen; mit Kernen bestreut genießen …

Spaghetti aglio e olio

Spaghetti mit Knoblauch und Olivenöl – dieser Klassiker bedarf keiner weiteren Erklärung, oder? 😉 Ich mag es am liebsten mit Rucola!

Zutaten für 2 Personen:

  • 250g Spaghetti
  • etwas Öl zum Braten
  • 4 große Knoblauchzehen
  • Oregano, frisch oder getrocknet
  • frisch gemahlener Pfeffer, Salz, Chili/Cayennepfeffer
  • ca. 35ml Olivenöl
  • ca. 25g frisch geriebener Parmesan
  • Basilikum oder Petersilie zum Bestreuen
  • etwas Rucola

Spaghetti nach Packungsanweisung kochen; derweil den Knoblauch in feine Scheiben schneiden; etwas Öl in eine große Pfanne geben und darin den Knoblauch bei mittlerer Hitze anbraten; Oregano und Gewürze zugeben und mit 3 EL Spaghettiwasser ablöschen; die Spaghetti abgießen und in die Pfanne dazu geben; Olivenöl zugeben und alles gut durchmischen; sofort anrichten mit geriebenem Parmesan und Basilikum bestreut – nach Geschmack noch etwas Rucola untergemischt – genießen …

Minzige Erbsen-Guacamole

Auch diese Guacamole wird mit Avocado gemacht, Minze und Erbsen bringen aber eine neue, frische Note ein. Die satte grüne Farbe ist natürlich auch ein Hingucker! Daher macht sich diese Creme auch wunderbar auf einem Vorspeisenteller oder auf kleinen Häppchen als Fingerfood.

Von Guacamole gibt es mittlerweile ja die verschiedensten Varianten. Eine einfache, aber gute Version pur mit Avocado findest du hier.

Zutaten für 1 Portion:

  • 120g TK-Erbsen, auftauen lassen
  • ½ Avocado
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1-2 Zweige Minze
  • 2 EL Olivenöl
  • Saft von ¼ Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Die Erbsen etwa 1 Minute in kochendem Wasser blanchieren; mit kaltem Wasser abschrecken und im Sieb abtropfen lassen; zusammen mit dem reifen Avocado-Fruchtfleisch, einer gehackten Knoblauchzehe, gehackten Minzblättern, Öl, Zitronensaft und Gewürzen fein pürieren; gegebenenfalls noch mal abschmecken und mit etwas Brot oder als Dip zu Gemüse genießen …