Apfelküchle / Apfelkrapfen

Diese Apfelküchle werden dank der geriebenen Äpfel und dem Quark schön soft und flaumig! Wem der Vanillegeschmack in den Küchle noch nicht genug ist, der kann sich noch eine Vanillesoße dazu machen – einfach herrlich!

Zutaten für 2 Portionen / etwa 8-10 Küchle:

  • 2 Eier
  • 45g Zucker
  • 60g Quark
  • 75g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Prise Salz
  • ca. 200g Apfel, gerieben (je nach Größe 2-3 Äpfel)
  • Zimt & Zucker zum Bestreuen
  • Öl oder Butterschmalz zum Ausbacken

Eier und Zucker verquirlen; Quark hinzugeben und alles verrühren; zuletzt Mehl, Backpulver, Puddingpulver und Salz unterrühren; dann die Äpfel auf der Reibe reiben, gerne die Schale dran lassen; geriebene Äpfel zum Teig geben und unterheben; Öl in einer Pfanne erhitzen; für ein Küchle etwa 2 Esslöffel Teig in die Pfanne geben und bei niedriger Hitze langsam goldbraun backen; mit Zimt und Zucker bestreut genießen …

Werbung

Pflaumenflädle

Das ist ein schnelles Rezept für alle, die auf Pfannkuchen mit Pflaumen-/Zwetschgenkompott stehen und es eilig haben! 😉 Gefunden habe ich es bei www.chefkoch.de und ein wenig nach meinem Geschmack angepasst …

Zutaten pro Portion (3 Flädle aus der kleinen Pfanne):

  • 125ml Milch
  • 1 Ei
  • 15g Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 85g Weizenvollkornmehl
  • 1 Prise Salz
  • 250g Pflaumen oder Zwetschgen, entsteint und geviertelt
  • Butterschmalz zum Backen
  • Zimt zum Bestäuben

Milch, Ei, Zucker und Zimt in einer Schüssel miteinander verquirlen; Weizenmehl und Salz unterrühren; die Pflaumen entsteinen und je nach Größe in Viertel oder Achtel schneiden; Pflaumen unter den Teig heben; Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, jeweils eine Portion Teig hineingeben und bei mittlerer Hitze langsam von beiden Seiten goldbraun backen; mit Zimt oder Zimt/Zucker bestäubt genießen …

Semede mit Apfelmus

Heute gibt es mal etwas aus meiner Heimat Odenwald: Semede, eine Mehlspeise mit Kartoffeln. Viel mehr steht auch gar nicht auf der Zutatenliste, es ist ein einfaches und günstiges Gericht. Die kross angebratenen Kartoffelbrösel sind aber trotzdem total lecker und perfekt mit einer Portion Apfelmus!

Zutaten für 2 Portionen:

  • ca. 600g Kartoffeln
  • etwas Salz
  • ca. 100g Mehl
  • neutrales Öl oder Butterschmalz zum Backen
  • evtl. Puderzucker zum Bestäuben
  • Apfelmus als Beilage

Die Kartoffeln waschen und mit der Schale gar kochen; schälen und direkt warm durchdrücken bzw. mit einer Gabel zerquetschen; auskühlen lassen, am besten über Nacht; die Kartoffeln dann salzen; nach und nach das Mehl mit einer Gabel einarbeiten bis es mit den Kartoffeln vermischt ist und sich Streusel/Brösel bilden; Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelbrösel darin bei mittlerer Hitze goldbraun braten; mit etwas Puderzucker bestreut und Apfelmus dazu genießen …

Spaghetti aglio e olio

Spaghetti mit Knoblauch und Olivenöl – dieser Klassiker bedarf keiner weiteren Erklärung, oder? 😉 Ich mag es am liebsten mit Rucola!

Zutaten für 2 Personen:

  • 250g Spaghetti
  • etwas Öl zum Braten
  • 4 große Knoblauchzehen
  • Oregano, frisch oder getrocknet
  • frisch gemahlener Pfeffer, Salz, Chili/Cayennepfeffer
  • ca. 35ml Olivenöl
  • ca. 25g frisch geriebener Parmesan
  • Basilikum oder Petersilie zum Bestreuen
  • etwas Rucola

Spaghetti nach Packungsanweisung kochen; derweil den Knoblauch in feine Scheiben schneiden; etwas Öl in eine große Pfanne geben und darin den Knoblauch bei mittlerer Hitze anbraten; Oregano und Gewürze zugeben und mit 3 EL Spaghettiwasser ablöschen; die Spaghetti abgießen und in die Pfanne dazu geben; Olivenöl zugeben und alles gut durchmischen; sofort anrichten mit geriebenem Parmesan und Basilikum bestreut – nach Geschmack noch etwas Rucola untergemischt – genießen …