Leichter Hüttenkäsesalat

Hier habe ich ein Rezept für einen erfrischenden Salat mit körnigem Frischkäse, eine leckere und leichte, dabei aber vitaminreiche Mahlzeit …

Zutaten pro Portion:

  • 200g Hüttenkäse / körniger Frischkäse
  • 1 knackiger Apfel
  • 2 feste Tomaten oder eine kleine Paprika
  • 2 EL gehackter Schnittlauch
  • 1 EL Apfel- oder Himbeeressig
  • Salz, Pfeffer

Apfel und Gemüse putzen und in Stückchen schneiden; bei den Tomaten mit „wabbeligem“/flüssigem Innenleben dieses rausschneiden; mit dem Hüttenkäse in eine Schüssel geben; Schnittlauch, Essig und Gewürze zugeben und alles gut vermischen; auf Blattsalat oder mit etwas Brot anrichten und genießen …

Tipp: der Hüttenkäsesalat kann auch schon am Abend für den nächsten Tag vorbereitet werden, ideal als Pausenmahlzeit bei der Arbeit!

Werbung

Cobb Salad als Veggie-Variante

Über diesen aus den USA stammenden Salat bin ich das erste mal an einem Hotel-Buffet gestolpert und musste ihn zuhause unbedingt mal nachmachen. Das Rezept sieht eigentlich noch Hähnchenfilet und Speckwürfel vor, aber allein der Blauschimmelkäses sorgt für so viel Aroma im Gericht, dass man gut auf Fleisch verzichten kann. Mit Ei und Avocado hat man eine vollwertige, gesunde Mahlzeit – es gibt eben doch nicht nur Fast Food in den Staaten! 😉

Zutaten pro Portion zum satt Essen:

  • eine Schüssel geputzter Salat, bei mir Endivie
  • 1 Tomate, gewürfelt
  • 1 hartgekochtes Ei
  • ½ Avocado
  • ca. 50g Gorgonzola
  • 1 El geröstete Pinienkerne
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Essig
  • 1 TL Dijon Senf
  • 1 TL Honig oder Zucker
  • Salz, frischgemahlener Pfeffer
  • etwas Zitronensaft

Aus Öl, Essig, Senf, Honig sowie Salz und Pfeffer ein Dressing zusammenrühren; Salat und Tomatenstücke mit dem Dressing vermischen; die halbe Avocado mit dem Ei auf dem Salat anrichten; Gorgonzola in Stückchen auf dem Salat verteilen, ebenso die Pinienkerne; noch mal frisch gemahlenen Pfeffer und etwas Zitronensaft darüber geben und mit einer Scheibe Weißbrot genießen …

Salat aus Soba-Nudeln mit Mango

Dies ist eine tolle Kombination der nussigen Soba-Nudeln auf Buchweizenbasis mit herzhaften Tofu, fruchtiger Mango und knackigem Gemüse … mal eine ganz andere Art von Nudelsalat!

Zutaten pro Portion:

  • 75g Soba-Nudeln
  • 100g Räuchertofu
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • Chili nach Geschmack
  • ½ TL Zucker
  • 2 EL Sojasoße
  • Saft von ¼ Limette
  • 1 Möhre oder Paprika
  • ½ Mango
  • 20g Erdnüsse
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Anbraten
  • Gehackter Koriander nach Geschmack zum Bestreuen

Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen, abgießen und kalt abschrecken

Die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett rösten

Den gewürfelten Tofu in einer Pfanne mit etwas Öl knusprig braten; gehackten Knoblauch und Zwiebel zugeben sowie Chili nach Geschmack; wenn alles goldbraun ist, den Zucker zugeben und kurz karamelisieren lassen; mit der Sojasoße ablöschen und von der Herdplatte nehmen

Die Möhre in feine Streifen schneiden, die Mango ebenso klein schneiden; beides mit den Nudeln in eine Schüssel geben und vermischen; Tofu-Mischung sowie den Limettensaft darüber geben und mischen; mit Salz und Pfeffer würzen; mit Erdnüssen und wer ihn mag auch noch mit Koriander bestreut genießen

Fruchtiger Avocado-Mango-Salat

Man kann vorzüglich darüber streiten, ob die aus großer Distanz importierte Avocado, Mango und Granatapfel bei uns in Deutschland auf den Tisch kommen sollte oder nicht. Ich esse viel regionales Gemüse und Obst, aber im Winter wird es irgendwann etwas langweilig mit immer wieder Äpfeln und Kohl … ab und an darf es aus meiner Sicht also auch mal was Exotisches sein, so wie heute in diesem Salat. Dass ich dabei etwas Besonderes auf dem Teller habe, macht das Essen umso wert- und genussvoller …

Zutaten pro Portion:

  • 1 Romana-Salat oder 1/3 Eisbergsalat
  • ½ Bauerngurke
  • ½ Avocado
  • ¼ Limette, der Saft davon
  • ½ Mango
  • 1 kleine Schalotte
  • 3 EL Himbeeressig oder anderer süßer Essig
  • 1 EL Kräuteressig
  • 2 EL Walnussöl
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
  • 2 EL Granatapfelkerne

Den Salat putzen, waschen und trocken schleudern; Gurke in Scheiben schneiden, Avocado und Mango in Spalten; Schalotte fein hacken und mit Essig und Öl sowie den Gewürzen zu einem Dressing verrühren; das Dressing über den Salat geben und gut mischen; auf einen Teller geben; darauf die Avocado verteilen und mit Limettensaft beträufeln; Gurke und Mango ebenfalls auf den Salat geben; etwas frisch gemahlenen Pfeffer darüber mahlen und mit Granatapfelkernen bestreuen

Tipp: bald kommt der nächste Sommer mit heißen Tagen und da ist dieser Salat aus Avocado und Wassermelone einfach herrlich!