Süß-herbe Beeren-Grapefruit-Schale

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500g gemischte Beeren
  • ein paar Blätter Zitronenmelisse
  • 1 rosa Grapefruit
  • 40g Zucker
  • 15g Agar-Agar

20200529_181133

Die Beeren verlesen/putzen und in Schalen schön anrichten; ein paar Blätter Zitronenmelisse darauf verteilen; den Saft der Grapefruit auspressen, in einem Topf geben und auf 750ml mit Wasser auffüllen; mit dem Zucker und dem Agar-Agar (Packungsanweisung beachten) zum Kochen bringen und 2 Minuten köcheln lassen; 5 Minuten unter Rühren abkühlen lassen, dann die Masse über den Früchten verteilen; etwa eine Stunde im Kühlschrank fest werden lassen

Fruchtig-scharfes Mango-Curry

Zutaten für 2 Portionen Mango-Curry:

  • 2 Möhren
  • 1 Paprika
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln (oder eine große Zwiebel)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Mango (nicht überreif)
  • 1 TL Currypulver
  • ½ TL Garam Masala
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
  • 150ml Kokosmilch
  • 30g Cashewkerne oder Erdnüsse
  • Thai-Basilikum
  • etwas Öl zum Anbraten
  • Wasser/Brühe

20200522_173901

Das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden; in etwas Öl zunächst die Möhren, dann Paprika und zuletzt Zwiebeln und Knoblauch anbraten; Gewürze dazugeben und kurz mitbraten; dann mit etwa 200ml Wasser ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen; derweil die Mango schälen und in Stücke schneiden; Kerne/Nüsse anrösten in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett; schließlich Kokosmilch ins Curry einrühren und Mango-Stücke zugeben; aufkochen lassen, noch mal abschmecken und mit Nüssen und Thai-Basilikum bestreut genießen – pur, mit Basmati-Reis oder mit Naan-Brot.

Statt mit Mango schmeckt’s auch mit Ananas …

Rote Grütze

Diese einfache Rote Grütze gelingt mit jeglicher Art von Beeren. Wer auf Puddingpulver verzichten will, nimmt Stärke und das Mark einer Vanilleschote.

20200515_165722

Was ist schon eine Portion Rote Grütze? Von diesen Schalen schaffe ich auch zwei!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500ml schwarzer Johannisbeernektar
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 60g Zucker
  • 250g Heidelbeeren
  • 250g Erdbeeren

400ml Nektar in einem Topf zum Kochen bringen; die restlichen 100ml mit Zucker und Puddingpulver verrühren; wenn der Nektar kocht, die Mischung mit dem Schneebesen einrühren und ein mal aufkochen lassen; ein paar Minuten abkühlen lassen; die Beeren waschen und gegebenenfalls in mundgerechte Stücke schneiden; unter den etwas abgekühlten Johannisbeerpudding rühren und auf Schälchen verteilen; kalt stellen oder sofort pur, mit Joghurt oder Vanilleeis genießen …

Tiefkühlbeeren kannst du auch verwenden. Die kannst du direkt nach dem Aufkochen in den Pudding geben ohne ihn erst abkühlen zu lassen.

Pasta mit Platterbsencreme

Ein schnelles Rezept mit den vielseitigen Platterbsen … alternativ kannst du auch Kichererbsen dafür verwenden.

20200410_191218

Zutaten für zwei Portionen:

  • 200g gekochte Platterbsen oder Kichererbsen
  • 2 Möhren
  • 1 Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • Öl, Salz, Pfeffer, Rosmarin, Thymian
  • 180g Nudeln

Möhren, Paprika, Zwiebel und Knoblauch putzen und in kleine Stücke schneiden; in etwas Öl zuerst die Möhren, dann Paprika und zuletzt Zwiebeln und Knoblauch anbraten; Tomatenmark und Gewürze zugeben und kurz mitbraten; mit Wasser ablöschen und Gemüse etwa 20 Minuten gar kochen; die Nudeln nach Packungsanweisung kochen; das Gemüse grob pürieren, sodass eine cremige Masse entsteht, aber noch Gemüsestückchen da sind; noch mal abschmecken und mit den Nudeln genießen …