Quarkhäufchen – softe Kekse ohne Mehl

Zutaten für etwa 25 Quarkhäufchen:

  • 250g Magerquark
  • 125g Apfelmus
  • 60g Grieß
  • 60g Haferflocken
  • 50g gehackte Walnüsse
  • Zimt, evtl. Zucker
20200202_101647

… sie schmecken besser als sie aussehen! 🙂

Alles zu einem Teig verrühren; den Ofen auf 180 Grad vorheizen; teelöffelweise Teig auf ein Blech mit Backpapier setzen und 20 Minuten backen; vollständig auskühlen lassen und genießen …

Das Apfelmus mache ich übrigens immer so: auf 3 mittelgroße Äpfel etwa 2 TL Zucker und einen TL Butter, evtl. etwas Wasser und Zitronensaft je nach Apfelsorte

Roggenmischbrot

Das Rezept habe ich auf dem Plötzblog gefunden und etwas abgewandelt.

20200105_121144

Zutaten für ein Roggenmischbrot von ca. 1kg:

Sauerteig:

  • 200g Roggenmehl 1150
  • 200g Wasser, lauwarm
  • 70g Anstellgut aus dem Kühlschrank oder 40g Frisches

Hauptteig:

  • Sauerteig
  • 370g Roggenmehl 1150
  • 130g Roggenvollkornmehl
  • 220g Weizenvollkornmehl
  • 12g frische Hefe
  • 18g Salz
  • 410g Wasser, lauwarm
  • Kümmel (ganz & gemahlen) nach Geschmack

Den Sauerteig zusammenrühren und zugedeckt 24 Stunden stehen lassen;

Am nächsten Tag die restlichen Zutaten zum Sauerteig geben und erst etwa 3 Minuten langsam, dann 3 Minuten auf hoher Stufe zu einem glatten Teig verkneten; in ein gut bemehltes Gärkörbchen geben und mindestens 90 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen;

20200105_110649 20200105_110946

den Ofen auf 250 Grad vorheizen (dauert 10-15 Minuten), dabei für den Dampf eine Schale mit etwa 200ml Wasser in den Ofen stellen; das Brot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech stürzen; das Blech in den Ofen schieben und 15 Minuten backen; dann Dampf aus dem Ofen rauslassen, Schale rausnehmen und auf 190 Grad zurückdrehen; das Brot weitere 45-50 Minuten backen; aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden mindestens 30 Minuten auskühlen lassen

Variante des Hauptteiges mit höherem Roggenanteil: 450g Roggenmehl 1150, 200g Roggenvollkornmehl, 70g Weizenmehl 550

Engelsaugen

Zutaten für etwa 40 Stück:

  • 150g Butter auf Zimmertemperatur
  • 2 Eigelb
  • 70g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Zitronenschalenabrieb
  • 250g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Marmelade oder Gelee zum Füllen

20191218_185951

Einen glatten Teig kneten und 45 Minuten in den Kühlschrank geben; kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen; einen Kochlöffel in Mehl tauchen und damit Mulden in die Teigkugeln drücken; mit einem Espresso-Löffel Marmelade hineinfüllen; im auf 170 Grad vorgeheizten Ofen 13-15 Minuten backen; auf einem Gitterrost auskühlen lassen und dann in einer Blechdose aufbewahren

Nougat-Butter-Plätzchen

Butterplätzchen gefüllt mit Nougat …

20191121_165303

Zutaten für etwa 50 Nougat-Butterplätzchen:

  • 150g Butter, zimmerwarm
  • 1 Eigelb
  • 60g Puderzucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 200g Mehl
  • 75g Nougat
  • Puderzucker oder Kuvertüre zum Verzieren

Butter und Eigelb verrühren; dann Puderzucker und Zimt unterrühren; zuletzt das Mehl zugeben und zu einem glatten Teig verkneten; eine lange Rolle mit ca. 5cm Durchmesser formen und in Folie 1 Stunde in den Kühlschrank legen; das Nougat in 50 Würfelchen schneiden; vom Teig jeweils 5mm dicke Scheiben abschneiden, einen Nougatwürfel drauf legen und rundherum verschließen; zur Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen; im auf 150 Grad vorgeheizten Ofen 18-20 Minuten backen; auskühlen lassen und nach Belieben verzieren