Cremiges Kürbis-Erdnuss-Curry

Wieder mal eine leckere Variante eines Currys, extra-cremig dank Erdnussmus und zerfallener Linsen …

Zutaten für 3-4 Portionen:

  • 500g Kürbis, entkernt und gewürfelt
  • 2 Möhren, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Curry-Paste
  • 1/2 TL Zucker, alternativ etwas Sirup
  • 150g rote Linsen
  • 600ml Brühe
  • 400ml Kokosnussmilch
  • 100g Erdnussmus
  • Salz, Pfeffer, Curry
  • Öl zum Anbraten
  • ca. 200g Reis als Beilage

das Gemüse putzen und klein schneiden; in etwas Öl zunächst Kürbis und Möhren anbraten, dann Zwiebeln und Knoblauch mit braten; Curry-Paste und Zucker zugeben und kurz angehen lassen; Linsen hinzufügen und mit Brühe und Kokosnussmilch ablöschen; Erdnussmus einrühren und würzen, etwa 15 Minuten köcheln lassen; derweil den Reis als Beilage kochen; noch mal abschmecken und genießen …

Auch sehr lecker: dieses indisch-inspirierte Linsencurry mit Tomaten und Garam Masala!

Werbung

Kürbisschnitzel vom Butternuss

Dieses Jahr fiel sowohl die Zucchini- als auch die Kürbisausbeute bei uns eher mau aus. Aber immerhin waren 3 stattliche Butternuss-Kürbisse dabei. Da sie nur im unteren Teil ein paar Kerne haben, eignen sie sich besonders für’s Aufschneiden, Panieren und in der Pfanne wie ein Schnitzel ausbacken. Daniela von linzersmileys hat der Panade neulich noch gehackte Kürbiskerne beigegeben, auch eine schöne Idee!

Zutaten für 2-3 Portionen:

  • 1 Butternuss-Kürbis
  • 1 Ei
  • Semmelbrösel
  • Mehl
  • Salz, Pfeffer, Curry
  • Butterschmalz zum Braten

Den Kürbis schälen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden; im unteren Teil die Kerne entfernen zu Scheiben mit Loch; die Scheiben würzen und mit etwas Mehl bestreuen; das Ei aufschlagen; die Scheiben darin wenden und dann in den Semmelbröseln wenden; in einer Pfanne mit Butterschmalz bei mittlerer Hitze in etwa 10 Minuten goldbraun ausbacken; mit einem Salat genießen …

Kürbis-Couscous-Auflauf

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100g Couscous
  • 500g Kürbis, geraspelt
  • 1-2 Zwiebeln, kleingehackt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • 150g Feta
  • Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Harissa, Kurkuma, Cayenne-Pfeffer
  • dazu: Kräuter-Knoblauch-Joghurt

20200109_190416

Hier ist eine Portion abgebildet.

Couscous in Gemüsebrühe aufkochen und kurz gar ziehen lassen; Kürbis, Zwiebeln und gepressten Knoblauch in etwas Öl anbraten und mit den Gewürzen kräftig würzen; etwas abkühlen lassen, dann Couscous unterheben und 2 Eigelb unterrühren; das Eiweiß steif schlagen und ebenfalls unterheben; in eine gefettete Auflaufform füllen und mit Feta bestreuen; im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen etwa 45 Minuten backen

Kürbisrisotto mit Curry

Italienisches Risotto mit Curry, geht das?! Das geht sehr gut! 🙂

20191107_191119

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 kleiner Butternut- oder Hokkaidokürbis
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200g Risottoreis
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Curry, Kurkuma
  • 1 Stück Butter
  • frisch geriebener Parmesan
  • Öl zum Anbraten

Den Kürbis in kleine Würfel schneiden; in einem Topf mit etwas Öl anbraten; dann die klein geschnittenen Zwiebeln und Knoblauch zugeben und mitbraten; nun den Reis zugeben und mit heißer Gemüsebrühe ablöschen, sodass alles knapp bedeckt ist; würzen; einköcheln lassen bis die Brühe weg ist, dann wiederum Brühe zugeben; insgesamt ca. 20-25 Minuten köcheln und immer wieder heiße Brühe nachgeben bis Reis und Kürbis weich sind; mit Butter und Parmesan binden, abschmecken und genießen …