Süß-scharfer Gurken-Ananas-Salat

Gurke, Ananas und dann noch süße Chilisoße drüber? Wilde Kombination, aber glaube mir, im Sommer bei 30 Grad schmeckt das einfach herrlich!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Salatgurke
  • ca. 1/2 Ananas
  • Saft von 1/2 Zitrone, alternativ Essig
  • 4 EL süß-scharfe Chilisoße
  • 2 EL neutrales Öl
  • Salz, Pfeffer

Die Salatgurke waschen, je nach Größe halbieren und gegebenenfalls die Kerne mit einem Löffel entfernen; in dünne Scheiben schneiden; Halbe Ananas schälen, Strunk wegschneiden und ebenfalls in kleine Stücke schneiden; alles mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen; noch mal abschmecken und genießen …

Werbung

Leckeres Linsen-Chili

Heute habe ich ein schnelles, aber sehr leckeres Essen für euch. Das Linsen-Chili kann man einfach so wie es ist löffeln, es ist aber auch eine prima Füllung für alles, was Fleischesser normalerweise mit einer Hackfleischsoße füllen, zum Beispiel für Tortillas oder Enchiladas.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Paprika, in Stückchen geschnitten
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 140g rote Linsen
  • 400ml stückige Tomaten
  • 400ml Wasser oder Brühe
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Cayennepfeffer oder gehackte Chili
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen, abgetropft
  • 1 kleine Dose Mais, abgetropft
  • Öl zum Anbraten

Paprika in etwas Öl anbraten, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und mitbraten; Tomatenmark zufügen und kurz angehen lassen; Linsen, stückige Tomaten und Brühe zugeben und würzen; 12-15 Minuten köcheln lassen bis die Linsen gar sind; Kidneybohnen und Mais unterheben und aufkochen lassen; alles noch mal abschmecken und als Füllung in einer Tortilla oder mit ein paar Chips genießen …

Rote-Bete-Curry und Kokos Sambal aus Sri Lanka

Bevor ich über dieses Rezept gestolpert bin, hätte ich nie gedacht, dass so eine Knolle wie die Rote Bete auf Sri Lanka angebaut und gegessen wird. Tatsächlich passt sie aber hervorragend zu Curry, Kreuzkümmel & Co. Die Farbe des Currys ist einfach der Knaller, ein leuchtendes Rot! Dazu passt Reis und Kokos Sambal (Pol Sambol), was in Sri Lanka wohl als Beilage zu allem gegessen wird. Eigentlich nimmt man dafür natürlich das Fleisch einer frischen Kokosnuss, aber ich habe es mir bequem gemacht und auf Kokosraspel zurückgegriffen.

Zutaten für 2 Portionen Curry:

  • 600g Rote Bete >> ergibt geschält ca. 520g
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1-2 TL Curry oder ein paar Curry-Blätter
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • Chili je nach Schärfe
  • Salz, Pfeffer
  • 400ml Kokosmilch
  • Öl zum Anbraten

Die Rote Bete schälen und in Streifen schneiden (Achtung: Hände und Brett sofort abspülen, sonst bleibt alles rot …); die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken; alles in etwas Öl anbraten; die Gewürze zugeben und kurz mit braten; mit Kokosmilch ablöschen, durchrühren und 15-20 Minuten köcheln lassen; dann Gargrad der Roten Bete prüfen und noch mal abschmecken; mit Reis und Kokos-Sambal genießen …

Für das exotisch-scharfe Kokos Sambal / Pol Sambol:

  • 50g Kokosraspel
  • 50ml Wasser
  • 1 Tomate
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Limette, der Saft davon
  • 1 TL Chili gemahlen / Chili-Flocken / frische Chili, je nach Schärfe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer

Die Kokosraspel mit Wasser übergießen, umrühren und 15 Minuten einweichen lassen; Tomate klein würfeln, Zwiebel fein hacken; Saft der Limette auspressen; Kokosflocken, Tomate, Zwiebeln und Limettensaft in eine Schüssel geben; würzen, gut durchmischen und abschmecken; zu Curry und Reis genießen …