Eingekochte Rote Grütze

Im Prinzip ist diese Rote Grütze eine flüssige, stückige Marmelade, denn zum Einkochen wird einfach Gelierzucker verwendet. Sie wird recht süß, aber der Zucker ist für die Haltbarkeit ganz entscheidend. Die Rote Grütze schmeckt super zu Waffeln, Eis oder im Joghurt.

20200709_191610

In dieser Charge sind schwarze Johannisbeeren und Erdbeeren.

Zutaten für haltbare Rote Grütze:

  • 1kg Beeren
  • etwas Zitronensaft (bei hohem Johannisbeer-Anteil weglassen)
  • 250g Gelierzucker 2:1
  • 5g frische Zitronenmelisse

Beeren waschen und verlesen; Erdbeeren je nach Größe halbieren bzw. vierteln; Zitronenmelisse fein schneiden; Beeren mit dem Zucker in einen Topf geben und vermischen; unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und 3 Minuten kochen lassen; eventuell entstehenden Schaum abschöpfen; zuletzt die Zitronenmelisse unterrühren; die kochende Rote Grütze in heiß ausgespülte Gläser füllen und sofort verschließen; auf den Deckel stellen und abkühlen lassen; die Rote Grütze ist mindestens 6 Monate haltbar

… und hier gibt’s Rote Grütze zum sofort Essen!

Nicecream „KiBa“ mit Kirschen

KiBa oder BaKi – der Kirsch-Bananen-Saftmix ist ein absoluter Klassiker! Auch als Nicecream ist das eine schöne Kombination. Dieses Mal habe ich dafür gelbe Kirschen genommen, von denen habe ich gleich eine ganze Kiste von meinen lieben Großeltern bekommen.

20200628_162252

Dank der gelben Kirschen fehlt natürlich das übliche Rot …

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 mittelgroße Bananen
  • 150g entsteinte Kirschen
  • 80ml Milch
  • geröstete Haselnüsse zum Bestreuen

Die Bananen schälen und in kleine Stücke schneiden; zusammen mit den Kirschen über Nacht (oder mindestens 5 Stunden) einfrieren; am nächsten Tag herausnehmen und 15 Minuten antauen lassen; dann die Milch hinzugeben und im Mixer zu einer glatten Creme pürieren; sofort anrichten und genießen …

20200628_125635

Da gibt’s noch einige Kirschen zu naschen! 🙂

Kokosquark mit Mango

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200g Magerquark
  • 120g Kokosmilch
  • 15g Agavendicksaft
  • 1 Mango, alternativ 1/2 Ananas
  • ein paar Blätter Zitronenmelisse
  • etwas Puderzucker
  • gehackte Mandeln oder Kokosraspel nach Geschmack

20200522_173158

Quark und Kokosmilch miteinander glatt rühren; Agavendicksaft unterrühren; auf 2 Schalen verteilen; Mango schälen und in kleine Stücke schneiden; auf dem Kokosquark geben und mit Zitronenmelisse garnieren; etwas Puderzucker darüber geben; wer mag, kann noch geröstete gehackte Mandeln oder ein paar Kokosraspel darüber streuen

Süß-herbe Beeren-Grapefruit-Schale

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500g gemischte Beeren
  • ein paar Blätter Zitronenmelisse
  • 1 rosa Grapefruit
  • 40g Zucker
  • 15g Agar-Agar

20200529_181133

Die Beeren verlesen/putzen und in Schalen schön anrichten; ein paar Blätter Zitronenmelisse darauf verteilen; den Saft der Grapefruit auspressen, in einem Topf geben und auf 750ml mit Wasser auffüllen; mit dem Zucker und dem Agar-Agar (Packungsanweisung beachten) zum Kochen bringen und 2 Minuten köcheln lassen; 5 Minuten unter Rühren abkühlen lassen, dann die Masse über den Früchten verteilen; etwa eine Stunde im Kühlschrank fest werden lassen