Minzige Erbsen-Guacamole

Auch diese Guacamole wird mit Avocado gemacht, Minze und Erbsen bringen aber eine neue, frische Note ein. Die satte grüne Farbe ist natürlich auch ein Hingucker! Daher macht sich diese Creme auch wunderbar auf einem Vorspeisenteller oder auf kleinen Häppchen als Fingerfood.

Von Guacamole gibt es mittlerweile ja die verschiedensten Varianten. Eine einfache, aber gute Version pur mit Avocado findest du hier.

Zutaten für 1 Portion:

  • 120g TK-Erbsen, auftauen lassen
  • ½ Avocado
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1-2 Zweige Minze
  • 2 EL Olivenöl
  • Saft von ¼ Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Die Erbsen etwa 1 Minute in kochendem Wasser blanchieren; mit kaltem Wasser abschrecken und im Sieb abtropfen lassen; zusammen mit dem reifen Avocado-Fruchtfleisch, einer gehackten Knoblauchzehe, gehackten Minzblättern, Öl, Zitronensaft und Gewürzen fein pürieren; gegebenenfalls noch mal abschmecken und mit etwas Brot oder als Dip zu Gemüse genießen …

Werbung

Feines Risotto mit Erbsen & Möhren

Hier reiht sich ein weiteres wunderbares Risotto ein in meine Rezeptesammlung. Ob mit Paprika, mit Kürbis, mit Wirsing oder einfach mal mit Erbsen und Möhren – Risotto geht einfach immer! Über die Suche auf meinem Blog findest du ganz schnell das passende Rezept zu deinen Vorräten und schon kann es losgehen!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 150g Risottoreis
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren (ca. 200g), geraspelt oder fein gewürfelt
  • 120g Erbsen (TK), aufgetaut
  • 150ml Weißwein
  • 500-800ml Gemüsebrühe
  • 25g kalte Butter
  • 50g geriebener Parmesan
  • Frisch gemahlener Pfeffer, etwas Salz
  • Petersilie
  • Öl zum Anbraten

Zwiebel klein schneiden, Möhren raspeln oder fein würfeln; in etwas Öl anbraten; den Reis kurz mit angehen lassen, dann mit Wein ablöschen und eine Kelle heiße Gemüsebrühe zugeben; immer wieder rühren und alle 6-7 Minuten eine weitere Kelle Gemüsebrühe zugeben bis der Reis gar ist (nach ca. 25 Minuten); die Erbsen unterrühren und kurz warm werden lassen; Butter und Käse unterheben und mit Pfeffer abschmecken; mit reichlich Kräutern bestreut genießen …

Veganes Kokos-Risotto mit Wirsing und Erbsen

Ein Risotto mal ohne Butter und Parmesan, dafür mit Kokosnussmilch – herrlich cremig und ganz nebenbei vegan … nicht nur während des „Veganuary“ ein Genuss!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200g Wirsing oder Grünkohl, in kleinen Stücken
  • 100g Erbsen (aufgetaut)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 150g Risottoreis
  • ca. 600ml Gemüsebrühe (heiß)
  • 200ml Kokosnussmilch
  • 25g Kokosraspel
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Öl zum Anbraten

Wirsing in feine Streifen schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein hacken; etwas Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten; Reis zugeben und kurz mit angehen lassen, dann mit heißer Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen; salzen und pfeffern; immer wieder rühren und bei Bedarf noch Brühe zugeben bis der Reis nach etwa 20 Minuten fast gar ist; nun Wirsing, Erbsen und den Großteil der Kokosraspel zugeben und noch mal etwa 4 Minuten köcheln lassen; abschmecken und mit den restlichen Kokosraspeln bestreut genießen …

Pasta mit Erbsen-Carbonara

Ab und an komme ich so hungrig nach Hause, dass es beim Kochen richtig schnell gehen muss. Dann gibt’s häufig Pasta, zum Beispiel diese Erbsen-Carbonara. Man kann das ganze Gericht in einem einzigen Topf machen, das ist schon mal sehr praktisch. Eigentlich brate ich Gemüse für Soßen immer gerne in einer Pfanne an, aber die Erbsen-Carbonara kommt ohne Röstaromen aus. Natürlich passen Spaghetti zu dieser Soße, ich habe hier aber grüne Spinatspätzle dazu gemacht.

#20151026_150739

Zutaten für 2 Portionen:
160 g Spinatspätzle
160 g Erbsen (TK)
100 ml Milch
100 ml Sahne
2 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika
frisch geriebener Parmesan
frischer Schnittlauch zum bestreuen

Die Spätzle nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen; ca. 3 Minuten bevor sie al dente sind die Erbsen hinzugeben und mitkochen; währenddessen Milch, Sahne und die Eier miteinander verquirlen; dann das Wasser abgießen und den Topf mit den Nudeln und den Erbsen wieder auf den Herd stellen; die Eiermilch in den Topf geben, durchrühren und kurz aufkochen; mit Gewürzen abschmecken und mit Parmesan und Schnittlauch bestreut servieren