Aromatischer Gewürzblumenkohl

Blumenkohl mal ganz anders, mit wärmenden Gewürzen …

Zutaten für 4 Personen als Beilage:

  • 1 frischer Blumenkohl
  • 6 EL Rapsöl
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ TL Garam Masalla
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL Curry
  • etwas Salz und Cayennepfeffer
20181224_184159

Ich hatte noch ein paar Lauchzwiebeln übrig und habe sie darüber gestreut … sie sind leider verbrannt … 😦

Den Blumenkohl in Röschen zerteilen, putzen und waschen; die weiteren Zutaten in einer großen Schüssel verrühren; den Blumenkohl hinzugeben und rundherum mit Gewürzöl umgeben; in einer Auflaufform bei 170 Grad etwa 30 Minuten backen

Werbeanzeigen

Leckeres Pilzgratin

Für dieses Essen brauchst du nur wenige Zutaten – auf die Pilze kommt’s an! Heraus kommt ein saftiges Gratin mit einer schönen krossen Käsekruste …

20170513_193250

Zutaten für 2 Personen:

  • 500g Champignons oder andere Pilze, geputzt
  • 3-4 Lauchzwiebeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • 100ml Milch
  • 150g geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Kräuter

große Pilze halbieren, Kleine ganz lassen; Lauchzwiebeln, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden; zunächst die Pilze ohne Fett in einer Pfanne anbraten; wenn sie etwas Farbe haben, etwas Öl hinzugeben sowie Lauchzwiebeln, Zwiebel und Knoblauch; braten bis die ganze austretende Flüssigkeit verdampft ist, dann würzen und in eine Auflaufform füllen; den Ofen auf 175 Grad vorheizen; die Eier mit Milch verquirlen, würzen und den Käse unterrühren; die Masse über die Pilze gießen; für etwa 25 Minuten goldbraun überbacken; mit einem frischen Salat genießen

Buchweizenpfannkuchen gefüllt mit Gemüse

Dank Buchweizenmehl schmecken diese Pfannkuchen etwas nussig – mir schmeckt das sehr gut, wer’s aber nicht mag, der ersetzt das Buchweizen- durch Dinkelmehl. Die Füllung ist variabel und kann je nach Gemüsevorrat angepasst werden.

20170402_190504

Zutaten für etwa 6 gefüllte Pfannkuchen:

  • 2 Eier
  • 50g Butter, flüssig
  • ½ TL Salz, etwas Pfeffer nach Geschmack
  • 80g Buchweizenmehl
  • 80g Dinkelmehl Typ 630
  • 320ml Milch

-> Alles zu einem Teig verrühren und mindestens 20 Minuten quellen lassen; aus dem Teig portionsweise Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl backen

  • 2 Paprika
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 130g Blattspinat (TK)
  • 3 Tomaten
  • 3 EL Meerrettich- oder Kräuterfrischkäse
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Kräuter
  • etwas geriebenen Käse, z.B. Parmesan

Paprika und Zwiebel klein schneiden; in etwas Öl anbraten, dann die Knoblauchzehe hinzupressen; nun das Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen; Blattspinat und die gewürfelten Tomaten hinzugeben und etwas köcheln lassen bis der Spinat aufgetaut ist; Frischkäse zugeben und würzen

Jeweils auf die Pfannkuchen einen Streifen Füllung geben und aufrollen; in eine mit Öl bepinselte Form geben und mit Käse bestreuen; im auf 210 Grad vorgeheizten Ofen auf oberer Schiene 10-15 Minuten überbacken

Pizzafladen – Pizzabrötchen

Diese Pizzafladen sind mit ihrem dicken, fluffigen Teig und cremigem Belag eine leckere Abwechslung zur allseits bekannten und beliebten Pizza. Wenn es schnell gehen soll, kannst du den selbstgemachten Teig auch einfach durch Brötchenhälften ersetzen, diese mit dem Belag bestreichen und backen.

20170204_191415

Zutaten für 5 Fladen:

  • 200g Dinkelmehl Typ 630
  • 100g Vollkorndinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • 15g frische Hefe
  • Prise Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • 180ml Wasser, lauwarm
  • 1 EL Oregano, getrocknet

Für den Belag:

  • 1/2 Paprika
  • etwa 5 Champignons
  • etwa 5 Cocktailtomaten
  • 1 Schalotte
  • 100g saure Sahne
  • 50g geriebener Käse + etwa 30g zum Bestreuen
  • 1 TL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüss, Cayennepfeffer, Oregano

Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten und eine Stunde gehen lassen; dann in 5 Teile teilen, jeweils zu einer Kugel rollen und etwas flach zu einem dicken Fladen drücken; auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmals gehen lassen;

Für den Belag das Gemüse sehr klein schneiden und mit saurer Sahne, Käse, Tomatenmark und Gewürzen verrühren; auf den Brötchen verteilen und noch etwas Käse darüberstreuen; im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten backen