Gnocchi selbstgemacht

Mit ein bisschen Zeit und Muße lassen sich Gnocchi leicht selbst zubereiten. Mit einer klassischen Tomatensoße oder kross angebraten in einer Gemüsepfanne schmecken sie mir sehr gut … jetzt zur Spargelzeit schwenke ich sie in Zitronenbutter und richte sie mit grünem Spargel und etwas Parmesan an.

20170409_184440

Diese Gnocchi sind fast etwas zu groß geraten – mache sie lieber zu klein als zu groß, sie gehen beim Kochen ja noch auf.

Zutaten für 2 Portionen Gnocchi:

  • 250g Kartoffeln, vorwiegend fest kochend
  • 125g Mehl
  • 25g Grieß
  • Salz, etwas Pfeffer

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen; noch warm mit einer Gabel fein zerdrücken und direkt mit Mehl, Grieß und Gewürzen verkneten; mindestens 15 Minuten ruhen lassen; dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa daumendicke Rollen formen und maximal 1 cm große Stücke abschneiden; mit einer bemehlten Gabel jeweils eindrücken und wiederum etwa 15 Minuten antrocknen lassen; währenddessen Salzwasser zum Kochen bringen; die Gnocchi im nur leicht simmernden Wasser gar ziehen lassen bis sie oben schwimmen (etwa 5 Minuten); direkt mit einer Soße oder nochmals in der Pfanne knusprig angebraten genießen …

Advertisements

Leichter Grießquark mit Früchten

Ab und zu brauche ich einfach was Leckeres für die Seele! 🙂 Genüsslich eine cremige, warme Süßspeise zu löffeln finde ich einfach herrlich – mal direkt zum Frühstück, mal noch abends als süßer Abschluss.  Dieser Grießbrei mit Quark ist da genau das Richtige und dabei locker-leicht …

#20160128_093418

Zutaten für 2 Portionen:

  • 300 ml Milch
  • 2 EL selbstgemachter Vanillezucker (alternativ Zucker und Vanillemark)
  • 5 EL Hartweizengrieß
  • 5 EL Magerquark
  • Zimt
  • Früchte nach Wahl wie Himbeeren, Pfirsich, Apfel …

Die Milch mit dem Zucker zum Kochen bringen; den Grieß hinzugeben, umrühren und kurz aufkochen lassen; den Topf von der Herdplatte nehmen und bei geschlossenem Topfdeckel den Grieß 10 Minuten durchziehen lassen; dann den Quark unterrühren, nach Geschmack Zimt hinzugeben und den lauwarmen Grießquark mit Früchten genießen

Leichter Quarkauflauf

Dieser Quarkauflauf mit Obst ist eine süße, aber dennoch recht leichte Mahlzeit oder auch ein leckeres Dessert. Die fluffige Konsistenz zergeht auf der Zunge … ich habe die Quarkmasse mit Orangenspalten belegt, aber Trauben, Heidelbeeren, Apfel oder was du sonst gerne magst gehen auch sehr gut dazu.

20160209_091911

Das ist eine Portion des Quarkauflaufs …

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Eier
  • Prise Salz
  • 50 g (selbstgemachter Vanille-)Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 250 g Magerquark
  • 30 g Grieß
  • 40 g Kokosraspel
  • ½ TL Backpulver
  • Obst nach Wahl
  • evtl. Puderzucker

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen; Eigelb mit dem Zucker und dem Zitronensaft schaumig rühren, dann Quark, Grieß, Kokosraspel und Backpulver unterrühren; zuletzt vorsichtig das steife Eiweiß unterheben; mit Obst belegen bzw. kleines Obst wie Beeren unterheben; in einer feuerfesten Form im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad 30 Minuten backen; mit Puderzucker bestreuen oder pur genießen

Grießklößchensuppe

Wenn es nun kühler wird, koche ich wieder öfter Suppen. Für eine Gemüsesuppe eignet sich fast alles, was an Gemüse so im Haus zu finden ist, deshalb gibt es dieses Gericht meist spontan. Mit ein paar Grießklößchen wird die Suppe noch leckerer. Die Klößchen sind in 30 Minuten gemacht und lassen sich auch einfrieren, falls sie tatsächlich mal nicht direkt verputzt werden …

20151029_134122

Zutaten für 2 Portionen als Hauptspeise:
250 ml Milch
30 g Butter
100 g Grieß
1 Ei
Salz, Muskat
Gemüsebrühe
Gemüse nach Wahl, kleingeschnitten
Kräuter wie Bohnenkraut, Schnittlauch, Majoran
Salz, Pfeffer

Die Milch mit Butter, Salz und Muskat in einem Topf erhitzen; den Grieß nach und nach einrieseln lassen und rühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst; kurz abkühlen lassen, dann das Ei unterrühren; in einem weiten Topf Salzwasser erhitzen; mit 2 Teelöffeln Klößchen formen und in das heiße, nicht kochende Wasser geben; die Teelöffel nach jedem Klößchen kurz in Wasser tunken, dann klebt der Teig nicht dran; die Klößchen sind nach ungefähr 5 Minuten fertig durchgezogen, dann schwimmen sie oben im Topf; die Klößchen herausnehmen und abtrofen lassen;

Für die Gemüsesuppe Zwiebeln, Möhren, Sellerie, Lauch, Bohnen, Fenchel etc. in kleine Stücke schneiden, kurz in etwas Öl anbraten und dann mit Gemüsebrühe ablöschen; je nach Gemüse 5 bis 10 Minuten köcheln lassen; mit Kräutern und Gewürzen abschmecken und mit den Grießklößchen servieren