Leichte Ofenzucchini mit Hüttenkäsefüllung

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Zucchini
  • 2 Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 300g körniger Frischkäse
  • ca. 100g geriebener Käse
  • 400ml Tomatenstücke (Dose)
  • Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence

Die Zucchini längs halbieren und den inneren Teil mit den Kernen herausschneiden; bei den Tomaten ebenfalls das wässige Innere rausschneiden und nur das Fruchtfleisch würfeln; Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden; Tomaten und Frühlingszwiebeln mit dem körnigen Frischkäse in eine Schüssel geben; ca. die Hälfte vom Käse zugeben, kräftig würzen und alles miteinander verrühren; den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen; Tomatenstücke in eine Auflaufform geben und mit Salz und Pfeffer würzen; die Zucchinihälften mit der Frischkäsemasse befüllen und auf die Tomatenstücke legen; den restlichen Käse darüber verteilen; für etwa 35 Minuten backen und dann mit etwas Reis genießen …

Tipp: ich hatte etwas mehr Füllung gemacht und habe noch Zwiebeln damit befüllt, das geht auch wunderbar! Dafür die Zwiebeln roh einfach halbieren und mit dem Messer das Innere rausnehmen.

Werbung

Blätterteiggebäck – schnelles Fingerfood

Hier kommt ein Klassiker aus der Partyküche! Diese Schnecken und Stangen aus Blätterteig sind idealer Begleiter zu einem Glas Sekt bei der Eröffnung einer Feier oder auch eine leckere Knabberei für einen Film- oder Spieleabend. Die Schnecken mit Frischkäse und Zwiebeln werden schön saftig, die Stangen mit arabischer Gewürzmischung richtig kross.

Zutaten für etwa 30 Blätterteigschnecken mit Frischkäse:

  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal (275g)
  • 1 große Zwiebel
  • 250g Kräuterfrischkäse
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Öl zum Braten
  • etwas verquirltes Ei zum Bestreichen

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in etwas Öl dünsten bis sie leicht Farbe genommen haben; mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und abkühlen lassen; den Blätterteig mit Frischkäse bestreichen; die Zwiebeln darauf verteilen; von der langen Seite des Teigrechtecks her möglichst eng aufrollen; die Rolle in dem Backpapier des Teiges einwickeln und für etwa 20 Minuten ins Eisfach legen >> da wird sie etwas fester und lässt sich besser schneiden; derweil den Ofen auf 190 Grad Umluft vorheizen; die Rolle in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen; mit Ei bestreichen für eine schöne Backfarbe; für etwa 20 Minuten backen; abkühlen lassen und am besten noch am gleichen Tag genießen …

Tipp für eine schnelle Variante: du kannst anstelle des Frischkäses und der Zwiebeln auch fertiges Pesto dünn auf den Teig streichen (etwa ein halbes Glas), gerne noch etwas geriebenen Käse und frisch gemahlenen Pfeffer drüber geben und genau so leckere Schnecken backen …

Zutaten für etwa 12 Blätterteigstangen:

  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal (275g)
  • 4 EL Zaatar, alternativ Sesam, Kreuzkümmel und Thymian mischen
  • 2-3 EL Olivenöl
  • etwas verquirltes Ei zum Bestreichen

Zaatar mit Öl in einer Schüssel verrühren; den Blätterteig in 2 Hälften schneiden; eine Hälfte mit der Zaatarmasse dünn bestreichen; die andere Hälfte darauf legen und etwas andrücken; mit einem scharfen Messer ca. 1cm breite Streifen schneiden; diese vorsichtig verdrehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen; mit Ei bestreichen; im auf 190 Grad vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten backen; abkühlen lassen und am besten frisch genießen …

Nudelauflauf – der geht immer!

Ich glaube, die meisten unter uns lieben Nudeln, hat man doch je nach Soße und Beiwerk sooo viele leckere Möglichkeiten. Egal, was für ein Gemüse noch im Kühlschrank schlummert, fast alles lässt sich zu dieser Gemüsesoße verarbeiten und mit Käse überbacken in einen leckeren Nudelauflauf verwandeln …

Zutaten für 2 Personen:

  • 180g Nudeln
  • 2 Möhren
  • 1-2 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 100ml Sahne
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 120g geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Cayennepfeffer
  • Öl zum Anbraten

Die Nudeln al dente kochen, abgießen und kalt abschrecken; abtropfen lassen und dann auf Auflaufformen verteilen

Möhren und Paprika putzen und in kleine Würfel schneiden; Zwiebel und Knoblauch fein hacken; zunächst die Möhren in einer hohen Pfanne mit etwas Öl anbraten, dann Paprika, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und mit braten; wenn alles etwas gebräunt ist, mit den passierten Tomaten, Sahne und Brühe ablöschen; würzen und 5 Minuten köcheln lassen; derweil Ofen auf 200 Grad vorheizen;

das Gemüse noch mal abschmecken und dann über die Nudeln geben; mit Käse bestreuen und für 15 Minuten in den Ofen geben; wenn der Käse goldbraun ist raus nehmen und genießen …

Tipp: Oliven oder Kapern sind auch sehr lecker in diesem Auflauf und bringen eine neue Note hinein; auch gewürfelter, angebratener Räuchertofu oder für Fleischesser Speck passen prima!

Knödel-Tomaten-Auflauf

Die Feiertage sind um und es sind noch Knödel vom weihnachtlichen Festessen übrig? Die kannst du prima für folgenden einfachen Auflauf verwenden …

Zutaten für 2 Portionen Knödel-Tomaten-Auflauf

  • 4 Knödel / Klöse, fertig gekocht
  • 4 Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln oder eine kleine Zwiebel
  • 2 Scheiben Käse oder geriebener Käse
  • (Kräuter-)Salz, Pfeffer, Paprika edelsüss
  • etwas Butter zum Form einfetten

Die Knödel in Scheiben schneiden; die Tomaten ebenfalls in Scheiben schneiden, Zwiebeln in feine Ringe; alles abwechselnd in eine gefettete Auflaufform schichten; würzen und den Käse darüber verteilen; im auf 190 Grad Umluft vorgeheizten Ofen 25 Minuten backen; mit einem Salat genießen …