Russischer Zupfkuchen

Neulich gab es mal wieder einen Kuchenklassiker bei uns, eine Art Käsekuchen im schokoladigen Kakaoteig verpackt – sooo schön cremig und knusprig!

Zutaten für einen Kuchen mit Durchmesser 26cm:

Zutaten für den Teig:

  • 300g Mehl
  • 30g Kakaopulver (Backkakao)
  • 2 TL Backpulver
  • 150g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150g Butter, weich + etwas zum Form einfetten
  • 1 Ei

Zutaten für die Füllung:

  • 3 Eier
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 250g Butter, weich
  • 500g Magerquark

Mehl, Kakao und Backpulver in eine Schüssel sieben; Zucker und Vanillezucker zugeben und alles miteinander mischen; die weiche Butter und das Ei beifügen und nun alles mit den Knethaken zu einem Teig verkneten; zuletzt mit den Händen durchkneten und in Folie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen;

derweil die Springform mit Butter fetten; für die Füllung 3 Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen; Mark der Vanilleschote und Puddingpulver unterrühren; zuletzt die weiche Butter und den Quark zugeben und gut verrühren;

den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen; etwa 2/3 des Teiges für den Boden ausrollen; am Rand einen etwa 2 cm hohen Rand mit dem Teig formen; die Füllung hineingeben und glatt streichen; den restlichen Teig in Stückchen darüber zupfen (oder ausrollen, nach Belieben z.B. Sterne mit einer Form ausstechen und den Kuchen damit belegen); für 60 Minuten backen; vollständig abkühlen lassen und genießen …

Herzhafter Gemüsekuchen

Der Gemüsekuchen hat auf einem knusprigen Mürbeteig eine leichte Füllung mit Quark …

Zutaten für eine Form ca. 20×24 cm:

Für den Teig:

  • 175g Mehl
  • 75g Butter
  • 1 Ei
  • 1-2 EL kaltes Wasser
  • etwas Salz

Für die Füllung:

  • 2 Möhren
  • 2 Paprika
  • 1-2 rote Zwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 150g Magerquark
  • 75ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100g geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Rosmarin
  • etwas Öl zum Anbraten

Aus den Teigzutaten einen glatten Teig kneten; in Folie gewickelt kalt stellen;  

Möhren in dünne Scheiben schneiden, Paprika würfeln, Zwiebeln und Knoblauch fein hacken; in etwas Öl zunächst Möhren und Paprika anbraten, dann Zwiebeln und Knoblauch mitbraten für ein paar Minuten; das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und etwas abkühlen lassen

Quark, Milch, Tomatenmark und Ei miteinander verrühren und würzen; den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und den Boden und Rand einer gefetteten Form damit auslegen; ein paar Mal mit einer Gabel einstechen; das Gemüse darauf verteilen; dann die Masse über das Gemüse geben; zuletzt mit Käse bestreuen; im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen etwa 35-40 Minuten goldbraun backen

Ein ähnliches Rezept für eine Quiche mit Gemüse und eine Quiche aus Blätterteig wenn es mal schneller gehen muss kann ich auch empfehlen!

Galette aux pommes / Knuspriger Apfelkuchen

Eine Galette bezeichnet hier einen flachen Kuchen – nicht zu verwechseln mit den herzhaften, ebenfalls an den Rändern eingeklappten Buchweizen-pfannkuchen aus der Bretagne. Die Basis ist ein wunderbar buttrig-knuspriger Mürbeteig, getoppt mit einem Apfel-Pudding. Durch das Einklappen an den Seiten bekommst du auch ohne Springform einen schönen Kuchen mit goldbraunem Rand.

Zutaten für eine Galette:

  • 300g Mehl
  • 75g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 125g Butter
  • 6 EL kaltes Wasser
  • 4-5 Äpfel
  • Saft einer halben Zitrone
  • 300ml naturtrüber Apfelsaft
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 50g Mandelblättchen
  • 1 Eigelb gemischt mit etwas Milch zum Bestreichen

Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel miteinander verrühren; dann die Butter in kleinen Stücken und das Wasser dazugeben; nach und nach zu einem erst krümmeligen und schließlich glatten Teig verkneten; zu einer runden Platte drücken und in Folie etwa für eine Stunde in den Kühlschrank legen;

Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden; mit dem Zitronensaft vermischen; 200ml Apfelsaft in einem Topf zum Kochen bringen; die restlichen 100ml Saft mit dem Puddingpulver verrühren und mit Hilfe eines Schneebesens in den kochenden Saft einrühren; einmal aufkochen lassen, dann von der Herdplatte ziehen und die Apfelspalten unterheben;

Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem Kreis mit etwa 35cm Durchmesser ausrollen; auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ziehen; die Apfelmasse darauf verteilen, dabei rundherum einen Rand von ca. 2cm frei lassen; diesen Rand auf die Masse klappen und eventuell entstandene Risse im Teig schließen; den Teigrand mit Eigelb-Milch bestreichen für eine schöne Bräune; über die Apfelmasse Mandelblättchen streuen; im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen etwa 45 Minuten backen; herausnehmen und für mindestens 20 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen; dann auf dem Kuchengitter in etwa 2 Stunden vollständig auskühlen lassen, anschneiden und genießen …

Nussrolle mit Mürbeteig

Ein schöner Nusskuchen, der lange frisch bleibt …

20200411_151514

Zutaten für den Teig:

  • 300g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 100g Butter
  • 5 EL Milch

Zutaten für die Füllung:

  • 2 Eiweiß
  • 100g Zucker
  • 150g gemahlene Haselnusskerne
  • 100g gemahlene Wahlnüsse
  • 3 EL Amaretto, alternativ Wasser

Zum Bestreichen 1 Eigelb verquirlt mit etwas Milch

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten; je nach Konsistenz noch mal 30 Minuten kühl stellen oder direkt verarbeiten; den Teig auf bemehlter Fläche auf ein Rechteck von etwa 35x45cm ausrollen;  den Ofen auf 180 Grad vorheizen; für die Füllung das Eiweiß steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und gut rühren; Nüsse und Amaretto unterrühren; die Füllung auf den Teig streichen; den Teig von der langen Seite her aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen; mit Eigelb-Milch bestreichen, danach „zick-zack“ einschneiden; 35 Minuten goldbraun backen; vor dem Anschneiden abkühlen lassen