Nussrolle mit Mürbeteig

Ein schöner Nusskuchen, der lange frisch bleibt …

20200411_151514

Zutaten für den Teig:

  • 300g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 100g Butter
  • 5 EL Milch

Zutaten für die Füllung:

  • 2 Eiweiß
  • 100g Zucker
  • 150g gemahlene Haselnusskerne
  • 100g gemahlene Wahlnüsse
  • 3 EL Amaretto, alternativ Wasser

Zum Bestreichen 1 Eigelb verquirlt mit etwas Milch

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten; je nach Konsistenz noch mal 30 Minuten kühl stellen oder direkt verarbeiten; den Teig auf bemehlter Fläche auf ein Rechteck von etwa 35x45cm ausrollen;  den Ofen auf 180 Grad vorheizen; für die Füllung das Eiweiß steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und gut rühren; Nüsse und Amaretto unterrühren; die Füllung auf den Teig streichen; den Teig von der langen Seite her aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen; mit Eigelb-Milch bestreichen, danach „zick-zack“ einschneiden; 35 Minuten goldbraun backen; vor dem Anschneiden abkühlen lassen

Quarkkuchen / Käsekuchen

Cremig, buttrig, mit einem knackigen Mürbeteigboden … ein unschlagbarer Kuchenklassiker!

20190714_161531

Zutaten für einen Quarkkuchen (26er-Springform):

Für den Mürbeteig:

  • 250g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 70g Zucker
  • 1 Ei
  • 110g Butter
  • 1 Prise Salz

Für die Quarkmasse:

  • 4 Eier (Größe M)
  • 230g Zucker
  • 120g zerlassene Butter
  • 900g (Mager-)Quark
  • 85g Mehl
  • 1/8 Liter Milch
  • Vanille nach Geschmack
  • Rosinen nach Geschmack

Die Zutaten für den Mürbeteig verkneten und kalt stellen; eine Springform mit Durchmesser 26cm mit Butter einfetten; die Eier trennen; Eigelb und Zucker schaumig rühren, dann die Butter und den Quark unterrühren; Mehl und Milch zugeben und verrühren; nach Geschmack mit Vanille würzen; das Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben; nach Geschmack eine Hand voll Rosinen dazugeben;

Den Ofen auf Umluft 160 °C vorheizen; den Mürbeteig auf bemehlter Fläche ausrollen; die Springform damit auslegen und einen Rand hochziehen; die Quarkmasse darauf geben fast bis zum Rand des Teiges (die Masse geht beim Backen hoch und dann beim Abkühlen des Kuchens wieder runter); 55-60 Minuten backen; den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mindestens eine Stunde in der Form abkühlen lassen, sonst reißt er beim Rausnehmen gerne ein …

Knusprige Zimtringe

Auf dem Plätzchenteller muss es bei mir immer mindestens eine Sorte mit ordentlich Zimt geben – da sind diese zimtig-zucker-süßen Ringe genau das Richtige …

20171201_140149

Zutaten für etwa 40 Ringe:

  • 150g Butter (auf Zimmertemperatur)
  • 1 Eigelb
  • 70g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 160g Mehl
  • 80g gemahlene Mandeln
  • etwas Zitronenschalenabrieb
  • zum Wälzen nach dem Backen: etwa 150g Zucker und 3 TL Zimt

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten; in Folie eingewickelt eine Stunde in den Kühlschrank legen; den Ofen auf 175 Grad vorheizen; jeweils eine kleine Portion Teig lang rollen und zu einem Ring zusammenlegen; mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und für ca. 13 Minuten backen; derweil Zucker mit Zimt mischen; die leicht braunen Ringe noch heiß in der Zimt-Zucker-Mischung wälzen und vollständig abkühlen lassen; in einer Blechdose aufbewahren

Mehr Plätzchenrezepte gibt’s hier.

Mürb-zarte Vanillekipferl

Diese Vanillekipferl zergehen auf der Zunge, herrlich … einziger Nachteil ist, dass sie beim Backen und Aufbewahren vorsichtig behandelt werden müssen. Aber das schaffen wir schon!  🙂

Ich wünsche dir einen gemütlichen Heiligabend mit deinen Lieben! Schöne und genussvolle Weihnachtstage, Sandra

20161222_154021

Zutaten für ca. 60 Vanillekipferl:

  • 280g Mehl
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 50g gemahlene Mandeln
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 200g Butter auf Zimmertemperatur
  • 50g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker

Mehl, Haselnüsse, Mandeln, Vanillemark und die Butter in kleinen Stücken in eine Schüssel geben und nach und nach zu einem glatten Teig verkneten; in Folie eingewickelt etwa eine Stunde in den Kühlschrank legen; derweil schon mal Zucker und Vanillezucker in einer kleinen Schale mischen und für einen intensiven Vanillegeschmack die ausgekratze Vanilleschote hineinlegen;

den Teig portionsweise zu kleinen Kipferl formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen; im auf 165 Grad vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen -> wenn sie fertig sind, lassen sie sich vorsichtig anheben – aber Achtung: die Kipferl sind sehr zerbrechlich! Aus dem Ofen holen und 2-3 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen; dann vorsichtig in den Zucker tauchen und zum weiteren Abkühlen auf ein Gitter setzen; kühl und trocken in einer Blechdose aufbewahren