Walnuss-Zimt-Muffins mit Birne

Hier habe ich ein schnelles Rührteigrezept mit ordentlich Zimt, der tut jetzt bei den kühleren Temperaturen wieder richtig gut und wärmt quasi von innen! 🙂 Herb-nussig durch die Walnüsse, saftig dank Birne und Buttermilch – eine perfekte Kombination!

20160918_094705

Zutaten für 12 Muffins:

  • 1 Ei
  • 110g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50g Kokosöl, flüssig
  • 220ml Buttermilch
  • 200g Vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1,5-2 TL Zimt
  • 70g Walnüsse, gehackt
  • 1 große Birne, in kleine Stücke geschnitten

Zunächst Ei und Zucker schaumig schlagen, dann Kokosöl und Buttermilch unterrühren und die weiteren Zutaten unterheben; in Förmchen füllen und im auf 160 Grad vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten backen

Werbeanzeigen

Vollkorn-Apfel-Muffins – die Zweite!

Gestern habe ich ja bereits in diesem Beitrag ein Rezept für Apfel-Muffins mit Vollkornmehl und Kokosöl geschrieben. In dem Heutigen verwende ich ähnliche Zutaten, aber dank geraspeltem Apfel, Buchweizenmehl und Kakao kommt doch ein anderer Kuchen dabei heraus. Das Rezept entspricht übrigens im Grunde dem für Dunkle Rum-Muffins mit Apfel, das ich im Oktober 2015 veröffentlicht habe, nur das ich ein paar Zutaten getauscht habe … wunderbar wandelbar, so ein Rührteig!

20160821_094803

Zutaten für 6 Muffins:

  • 1 Ei
  • 20g Kokosöl
  • 40ml Ahornsirup
  • 1 mittelgroßer Apfel, geraspelt
  • 60 ml Milch
  • 40g Dinkelvollkornmehl
  • 30g Buchweizenmehl
  • 30g gemahlene Haselnüsse
  • 20g gehackte Haselnüsse
  • ¼  Päckchen Backpulver
  • 3 EL Kakao
  • ½  EL Zimt
  • 4 EL brauner Rum
  • 1 Prise Salz
  • Mandelblättchen, Haselnüsse, etc. zum Bestreuen

Aus allen Zutaten einen Rührteig herstellen; Muffinförmchen fast ganz mit Teig füllen und mit Mandelblättchen oder Nüssen bestreuen; bei 160 Grad ca. 25 Minuten backen

Vollkorn-Apfel-Muffins mit Kokosöl

Die ersten Anzeichen für den kommenden Herbst sind da, denn bereits vor ein paar Tagen haben wir die ersten Äpfel geernet und daraus unter anderem diesen leckeren Muffins gebacken. Die Idee für das Rezept stammt vom Blog Carrots for Claire. Auch wenn ich nicht alle Sichtweisen über Ernährung mit der Bloggerin Veronika teile, habe ich dort schon viele Anregungen gefunden. Über sie bin ich auf Kokosöl gestoßen, das ich mittlerweile gerne zum Braten und Backen nehme. Gerade beschäftige ich mich viel mit Ölen und Fetten, dazu in einem anderen Beitrag demnächst mal mehr …

20160815_095519

Zutaten für 6 Apfel-Muffins:

  • 1 Ei
  • 20g Kokosöl (auf Raumtemperatur)
  • 30g Birkenzucker
  • 25ml Ahornsirup
  • 50ml Milch
  • 70g Dinkelvollkornmehl
  • 30g gemahlene Nüsse
  • ½ TL Backpulver
  • Zimt, Prise Salz
  • 1-2 kleine Äpfel

Das Ei mit Kokosöl, Birkenzucker und Sirup schaumig schlagen, dann die weiteren Zutaten bis auf die Äpfel unterheben; den Teig auf Muffinformen verteilen; die Äpfel in Spalten schneiden und jeweils mehrere mit der Schale nach oben in die Muffins drücken; im auf 160 Grad vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen

Saftige Rhabarbermuffins

Bevor die Rhabarbersaison auch schon wieder vorbei ist, habe ich hier noch ein Rezept für schnelle Rührteigmuffins mit Rhabarber – herrlich saftig und einfach gut!

20160625_165126

Zutaten für 12 Rhabarbermuffins:

  • 150g Rhabarber
  • 3 EL Puderzucker
  • 2 Eier
  • 80g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 70g Eierlikör
  • 70g Schmand
  • 50g Milch
  • 50g neutrales Öl
  • 150g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 TL Backpulver
  • 70g gemahlene Mandeln

Den Rhabarber putzen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Puderzucker vermischen; die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, dann nach und nach die restlichen Zutaten unterheben; in eine mit Muffinpapierförmchen ausgelegte Muffinform geben und im auf 160 Grad vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen; wer mag, kann die Muffins nach dem Auskühlen noch mit einer Mischung aus Puderzucker und Zitronensaft überziehen oder mit Puderzucker bestäuben