Blätterteig-Spinat-Kuchen

Dieser leckere Kuchen schmeckt jetzt im Frühling auch mit frischen Brennnesseln anstelle von Blattspinat prima …

Zutaten für 3-4 Portionen:

  • 2 Rollen Blätterteig
  • 750g TK Blattspinat
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200g Feta
  • 5 Eier, davon ein Eigelb zum Bepinseln
  • 50g Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Den Blattspinat auftauen; die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden, den Knoblauch fein hacken; in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten; überschüssiges Wasser vom Spinat abgießen/ausdrücken und ihn in die Pfanne geben; würzen und kurz weiterbraten; dann beiseite stellen und etwas abkühlen lassen; die Eier bis auf ein Eigelb verquirlen und den Feta würfeln; beides zusammen mit Semmelbröseln unter den Spinat heben und gut verrühren; mit ca. 2/3 des Blätterteigs eine gefettete Auflaufform auskleiden inklusive Rand; die Spinatmasse hineingeben; mit dem restlichen Teig abdecken und ein paar Mal mit einer Gabel einstechen, damit der Dampf entweichen kann; mit dem Eigelb bestreichen; im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen 45-50 Minuten backen; mit einem grünen Salat genießen …

Blattspinatauflauf low carb

Auf dem Blog Schlank mit Verstand habe ich dieses leckere Rezept gefunden und nur mit ein paar kleinen Anpassungen nachgekocht. Auf dem Blog gibt es eine Vielzahl an Low Carb-Rezepten, da kann ich noch einiges durchprobieren! Weil ich mir aktuell noch etwas schwer tue, mich richtig satt zu fühlen, habe ich mir in diesem kohlenhydratarmen Gericht ein Ei mehr gegönnt. Die Portion habe ich locker geschafft, war halt auch mega-lecker – Spinat, Feta und Ei sind einfach eine perfekte Kombination.

Zutaten pro Portion:

  • 250g Blattspinat TK
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 75g Schmand oder Frischkäse
  • 50ml Wasser
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 75g Feta
  • 2 Eier
  • Öl zum Anbraten

Den Blattspinat auftauen und überschüssiges Wasser auspressen; die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in etwas Öl anbraten; den Blattspinat zugeben und weiter braten; den Schmand und 50ml Wasser einrühren und würzen; 2 Minuten köcheln lassen; den Feta in Würfel schneiden und zusammen mit dem Spinat in eine Auflaufform geben; 2 Mulden hineindrücken und die Eier hineingleiten lassen; im auf 190 Grad vorgeheizten Ofen 15 Minuten (dann ist das Eigelb noch flüssig) bis 20 Minuten (dann ist das Ei komplett gestockt) backen; mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer genießen …

One-Pot-Pasta mit Blattspinat

Zutaten für 2 Portionen:

  • 180g Nudeln
  • 500g Blattspinat, tiefgefroren (Frischer geht auch!)
  • 1 Paprika
  • 1-2 Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 130ml Sahne oder Hafer Creme Cuisine
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Paprikapulver

20200327_183104

Die Paprika, Zwiebeln und den Knoblauch fein schneiden und in etwas Öl anbraten; den tiefgefrorenen Blattspinat (Frischen erst 3 Minuten vor Ende der Garzeit) und die Nudeln zugeben und mit Gemüsebrühe und Sahne auffüllen; würzen und dann etwa 15 Minuten ohne Deckel kochen bis die Nudeln gar sind; nochmal abschmecken und genießen …

Pide mit Spinat

Bei aktuell immer noch 36 Grad Außentemperatur finde ich endlich einmal Zeit, schon seit langem zu unrecht auf meiner Festplatte schlummernde Rezepte zu posten. Diese Pide schmecken nach Sommer, nach Süden und nach Urlaub! 🙂

20170603_161947

Zutaten für 5 Pide:

  • 450g Mehl
  • 10g Salz
  • 20g frische Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 180ml lauwarmes Wasser
  • 4 EL Olivenöl
  • 500g Blattspinat TK
  • 1 Zwiebel
  • 3-4 Tomaten
  • 200g Schafskäse
  • 2 Eier + 1 Eigelb zum Bestreichen
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Muskat
  • Schwarzkümmelsamen

Mehl, Salz, Hefe, Zucker, Wasser und Öl zu einem glatten Teig verkneten; abgedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen; währenddessen die Zwiebel und die Tomaten klein schneiden und zusammen mit dem Blattspinat für ein paar Minuten dünsten bis der Spinat aufgetaut und die Flüssigkeit weg ist; von der Flamme nehmen, würzen und den gewürfelten Schafskäse unterheben; die Masse abkühlen lassen;

den Teig in 5 Teile teilen, jeweils zu einem länglichen Fladen ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Bleche legen; zwei Eier zur die abgekühlte Spinatmasse geben und unterrühren; die Masse auf den Fladen verteilen, dabei rundherum etwa 1 cm Teig freilassen; diesen Rand nach innen drücken und an den Enden verdrehen; den Rand mit Eigelb, das mit etwas Milch verrührt wurde, bestreichen und mit Schwarzkümmelsamen bestreuen; im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen ca. 22-24 Minuten goldbraun backen;