Grünkernsuppe

Das Corona-Virus beherrscht unseren Alltag und Berichte über Hamsterkäufe von typischen Vorratslebensmitteln wie Nudeln, Mehl und Trockenhefe die Medien. Wo die großen deutschen Handelsketten an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen, bieten Hof- und Mühlenläden Leckeres aus der Region, dass nur darauf wartet, wieder entdeckt zu werden – wie den in Franken beliebten Grünkern. Es wäre schön, wenn die aktuelle Krise zumindest die Wertschätzung des regionale Anbaus und der Landwirtschaft im Allgemeinen in Deutschland steigern würde …

20200324_184912

Für die klassische fränkische Grünkernsuppe nimmt man geschroteten Grünkern und lässt die Paprika weg.

Zutaten für 2 Portionen als Vorspeise / 1 als Hauptspeise:

  • 50g Grünkern, Schrot oder ganze Körner
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Paprika
  • 600ml Gemüsebrühe
  • 60ml Sahne oder Hafer Cuisine
  • Salz, Pfeffer
  • frische Petersilie, gehackt

etwas Öl im Topf erhitzen; Grünkern zugeben und anschwitzen; die Zwiebel und Paprika in kleine Würfel schneiden und in den Topf zum Grünkern geben; kurz anbraten, dann mit Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen; Schrot in gut 10 Minuten, ganze Körner in 30 Minuten gar kochen; Sahne zugeben und abschmecken; mit frischer Petersilie bestreut genießen …

Grünkohl-Tomaten-Eintopf

Zutaten für 2 Portionen:

  • 300g Grünkohl
  • 2 große Möhren
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, italienische Kräuter

20200126_203807

Die Grünkohlblätter von den harten Stielen schneiden und 10 Minuten blanchieren; danach abschütten, kurz abkühlen lassen und klein schneiden; die Möhren würfeln und in etwas Öl anbraten, die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln, Zwiebeln und Knoblauch zugeben; dann das Tomatenmark zugeben, kurz mitbraten und schließlich mit geschälten Tomaten und Gemüsebrühe aufgießen; würzen und etwa 25 Minuten kochen lassen

Nach Geschmack kann der Eintopf noch mit Linsen oder Suppennudeln angereichert werden

einfache Brokkolisuppe

Zutaten für 4-6 Portionen:

  • 1 kg Brokkoli
  • 1 große Möhre
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • frische Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • etwas Öl

20200125_204941

Das Gemüse putzen und in Stücke schneiden; zunächst in etwas Öl die Möhren und den Sellerie anbraten; dann Lauch, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und leicht bräunen lassen, zuletzt den Brokkoli zugeben; mit mindestens 1 Liter Gemüsebrühe aufgießen, sodass das Gemüse bedeckt ist; etwa 25 Minuten köcheln lassen; die Suppe pürieren, dabei Sahne hinzugießen; bis zur gewünschten Konsistenz Gemüsebrühe zugeben und dann abschmecken; noch mal kurz aufkochen lassen und dann mit frisch gehakter Petersilie genießen

Suppeneinlagen: Eierstich / Grießknödel

 

20191114_181750

Zutaten für etwa 10 Grießknödelchen:

  • 200ml Milch
  • 35g Butter
  • Petersilie oder Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 100g Grieß
  • Gemüsebrühe

In einem Topf Milch, Butter, Kräuter und Gewürze erhitzen; wenn es kocht, den Topf vom Herd nehmen und den Grieß einrühren; rühren bis sich die Masse vom Topfboden löst; kurz abkühlen lassen, dann das Ei unterrühren; in heißer, nicht kochende Gemüsebrühe etwa 15 Minuten ziehen lassen; als Suppeneinlage oder als Beilage  genießen …

Und hier gibt’s auch Grießklößchen …

Eierstich für 2-3 Portionen:

  • 3 Eier
  • 200ml Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Schnittlauch oder Petersilie
  • etwas Butter/Margarine zum Einfetten

Eier, Milch, Gewürze und klein geschnittene Kräuter verquirlen; eine Schale einfetten und die Eiermasse hineingeben; in der Mikrowelle bei 600 Watt etwa 4 Minuten stocken lassen; nach Belieben Formen ausstechen oder in Würfel schneiden und als Suppeneinlage genießen