Zimtwaffeln mit Bratapfelmus

Diese Waffeln mit feiner Zimtnote sind schnell gemacht, genauso wie das mit Rosinen und Mandeln angereicherte Apfelmus. Weitere Waffelrezepte gibt es in meinem Archiv.

Zutaten für etwa 6 quadratische Waffeln / 2 große Portionen:

  • 85g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 65g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Zimt
  • 70g Milch
  • 125g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver

>> alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren; im heißen, mit etwas Öl bepinselten Waffeleisen portionsweise ausbacken; auf einem Gitter abkühlen lassen oder direkt genießen …

Für das Bratapfelmus als Beilage:

  • 500-600g geschälte Äpfel, entkernt und in kleinen Stückchen
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Butter
  • etwas Wasser oder brauner Rum nach Geschmack
  • 40g Rosinen
  • 40g gehackte Mandeln

>> Apfelstückchen mit Butter, Zucker und etwas Wasser in einen Topf geben und weich kochen bis die Stückchen zerfallen; die Mandeln in einer Pfanne goldbraun rösten; Mandeln und Rosinen unter das heiße Apfelmus rühren und ein paar Minuten durchziehen lassen; zu den Waffeln genießen …

Saftige Apfelmus-Waffeln

Manchmal muss es einfach was Süßes sein! Waffelrezepte habe ich ja schon einige veröffentlicht, unter anderem schwarz-weiße Waffeln, Waffeln mit Hefe, knusprige Anis-Waffeln oder auch herzhafte Waffeln mit Kräutern. Diese Waffeln sind eher soft und etwas fruchtig durch das Apfelmus.

Zutaten für ca. 5 quadratische Waffeln:

  • 2 Eier
  • 40g weiche Butter
  • 2 EL Zucker
  • 60ml Milch
  • 125g ungesüßtes Apfelmus
  • 100g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • Mandelblättchen
  • Öl zum Ausbacken
  • Puderzucker zum Bestäuben

Eier, Butter und Zucker schaumig schlagen; dann Milch und Apfelmus einrühren; zuletzt Mehl, Backpulver, Zimt und die Prise Salz unterheben; das Waffeleisen erhitzen; mit etwas Öl einstreichen und jeweils 1-2 EL pro Waffel hineingeben; ein paar Mandelblättchen darauf streuen und dann ausbacken; mit Puderzucker bestreut frisch gebacken genießen … dazu passt Schoko-Quark, Karamellsoße oder etwas Obst

Knusprige Kokos-Nuss-Waffeln

Bei mir darf es zum Frühstück ja gerne direkt mal süss losgehen, zum Beispiel mit diesen Waffeln. Sie schmecken herrlich nussig und fein nach Kokos. Dank Xylit statt Zucker, gesundem Kokosöl sowie nährreichem Dinkel und Nüssen ist es durchaus eine sättigende Mahlzeit, die kombiniert mit etwas Obst für einen guten Start in den Tag sorgt.

20170106_111253

Zutaten für etwa 5 Waffeln:

  • 2 Eier
  • 50g Xylit oder Zucker
  • etwas Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 20g Kokosöl, weich
  • 90g Dinkelmehl Typ 630
  • 50g Kokosflocken
  • 50g gemahlene Mandeln/Nüsse
  • 125ml Milch

Zunächst Eier mit Zucker und Salz schaumig schlagen, dann das weiche Kokosöl unterrühren; nun die weiteren Zutaten unterheben; im heißen Waffeleisen nacheinander zu Waffeln ausbacken; mit Puderzucker oder zum Frühstück mit Honig und Marmelade genießen …

Waffeln in schwarz-weiß

Nachdem das ungefähr 30 Jahre alte Waffeleisen meiner Mutter vor kurzem das Zeitliche gesegnet hat, hat sie sich ein Neues für Herzwaffeln besorgt. Dieses Waffeleisen haben wir nun getestet und damit leckere Waffeln in schwarz-weiß nach dem folgendem Rezept gemacht.  Analog zum Mamorkuchen wird einfach ein Teil des Teiges mit Kakao dunkel eingefärbt. Dazu gab’s Kirschen, eine gelbe und eine rote Sorte, leicht angedickt mit etwas Saft und Stärke. Fazit: das Waffeleisen hat den Einstandstest bestanden – und das Rezept für den Teig auch! 🙂

20160714_180826

Zutaten für etwa 12 Waffeln:

  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 120g Margarine
  • 300g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 330ml Buttermilch

unter 1/3 des Teiges:

  • 2 EL Kakao
  • 2 EL Rum
  • 2 EL Buttermilch

die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, dann die Margarine unterrühren; zuletzt Mehl, Backpulver und Buttermilch dazugeben; nun 1/3 vom Teig abnehmen und Kakao, Rum und Buttermilch einrühren; das Waffeleisen erhitzen; jeweils etwa einen Esslöffeln hellen und dunklen Teig darin verteilen und ausbacken; nach Geschmack mit Puderzucker oder Kakao bestäuben und frisch gebacken genießen