Knusprige Käsetaler

Heute gibt’s mal was zu Knabbern! Diese herzhaften Kekse schmecken toll zu einem Glas Rotwein und sind auch eine schöne Idee für ein selbstgemachtes kleines Geschenk.

20170514_104546

Zutaten für etwa 50 Kekse:

  • 150g Butter, weich
  • 150g Pecorino oder Parmesan, frisch gerieben
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Muskat, Kräuter der Provence
  • 200g Mehl

Butter und Parmesan mit einem Teiglöffel miteinander verrühren, würzen und dann das Mehl unterrühren; den bröseligen Teig mit den Händen weiter zu einem glatten Teig verkneten; eine Rolle oder ein Quadrat mit einem Durchmesser von 4-5 cm formen, in Folie wickeln und mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen; den Ofen auf 175 Grad vorheizen; von der Teigrolle etwa 5mm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen; 18-20 Minuten hellbraun backen; auf dem Blech abkühlen lassen, da die Kekse leicht brechen; zum Aufbewahren vorsichtig in eine Blechdose legen

Advertisements

Zarte Nusshörnchen

Dieses feine Gebäck schmeckt richtig lecker, sieht dazu noch hübsch aus und hält sich in einer Blechdose mehrere Tage. Auch als kleines Geschenk eine schöne Idee …

20170417_105643

Zutaten für 60 Nusshörnchen:

  • 2 Eigelb
  • 100g Zucker
  • 200g Butter (auf Zimmertemperatur)
  • 200g Frischkäse
  • 1 EL brauner Rum
  • 400g Mehl
  • 2 Eiweiß
  • 150g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 6 Tropfen Bittermandelaroma
  • 200g gemahlene Nüsse
  • 50g gehackte Nüsse
  • Puderzucker zum Bestäuben

20170417_090038

Eigelb, Zucker, Butter, Frischkäse und Rum miteinander verrühren, dann das Mehl hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten; in 3 Teile zu je ca. 322g teilen und in Frischhaltefolie verpackt für mindestens 10 Minuten in den Kühlschrank legen; derweil die Eiweiß steif schlagen und dabei den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen; Bittermandelaroma und Nüsse unterrühren; den Ofen auf 170 Grad vorheizen; nun einen Teil Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis mit ca. 30cm Durchmesser ausrollen; ein Drittel der Nussmasse darauf verstreichen und dann in 20 Stücke schneiden; jeweils von außen nach innen aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen; für etwa 20-22 Minuten hellbraun backen; nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben und in der Blechdose aufbewahren; am besten mindestens eine Nacht durchziehen lassen und dann genießen …

Knackige Leinsamen-Müsli-Taler

Als „Naschkatze“ bin ich immer wieder auf der Suche nach Süßem, das auch ein paar gesunde Inhaltsstoffe hat. Diese Taler mit Leinsamen mit guten Omega-3-Fettsäuren und nährreichen Mandeln, aber nur wenig Fett und Zucker, gehören daher zu meinen Favoriten. Frisch gebacken sind sie leicht zerbrechlich und schmecken etwas trocken. Nachdem sie aber ein bisschen durchziehen konnten, sind sie schön saftig …

20170314_132104

Zutaten für etwa 20 Taler (-> Verwendung einer kleinen Kaffeetasse):

  • ½ Tasse geschroteter Leinsamen
  • 1 Tasse Früchtemüsli (ungezuckert, mit getrockneten Früchten)
  • 1 Tasse Kokosraspeln
  • ½ Tasse gemahlene Mandeln
  • 3 EL Birkenzucker
  • 50g Kokosöl, flüssig
  • Messerspitze Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • Wasser

Zu dem Leinsamen etwa 3 EL – nach Bedarf mehr – Wasser geben und kurz quellen lassen; das Früchtemüsli, Kokosraspeln, Mandeln und Birkenzucker im Zerkleinerer fein mahlen; alles miteinander verrühren und esslöffelweise nach und nach Wasser zugeben bis eine formbare Konsistenz entsteht; in der Hand zu Talern formen; auf einem mit Backpapier belegten Blech bei 160 Grad etwa 15 Minuten backen; dann mindestens 15 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen (-> die Taler brechen leicht); vorsichtig in eine Metalldose legen und mindestens eine Nacht durchziehen lassen

Kissinger Plätzchen mit Walnüssen

Schokoladiger Keks, fruchtige Marmelade und eine knackige Nuss – diese Kissinger Plätzchen sind wirklich kleine feine Leckerbissen …

20161128_134057

Zutaten für etwa 40 Kissinger Plätzchen:

  • 200g Mehl
  • 75g Zucker
  • 75g gemahlene Walnüsse
  • 80g Butter auf Zimmertemperatur
  • 1 Ei
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 200g Johannisbeergelee
  • 100g Zartbitterkuvertüre
  • etwa 40 halbe Walnüsse

alle Zutaten zu einem glatten Teig miteinander verkneten; in Folie gewickelt etwa eine Stunde in den Kühlschrank legen; den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und runde Plätzchen mit Ø 3-4cm ausstechen; im auf 175 Grad vorgeheizten Ofen für ca. 10 Minuten backen und auskühlen lassen; dann immer 2 Plätzchen mit Gelee zusammensetzen; die Oberseite jeweils mit Schokolade bestreichen und eine halbe Walnuss darauf setzen; trocknen lassen und dann zum Aufbewahren vorsichtig in eine Plätzchendose füllen