Einfaches Pflaumenkompott

Unser Pflaumenbaum trägt dieses Jahr wieder mal richtig gut! Einen Teil der Pflaumen haben wir direkt frisch vom Baum gefuttert, ein anderer wurde zu Marmelade verarbeitet. Mit einem kleinen Rest habe ich nun noch ein leckeres Kompott gekocht nach folgendem Rezept …

Zutaten für 2 Portionen:

  • 500g Pflaumen, alternativ  Zwetschgen
  • 25ml Wasser oder Rotwein
  • 65g Zucker
  • ½ TL Zimt

Die Pflaumen waschen, entsteinen und halbieren; in einem Topf mit Wasser, Zucker und Zimt zum Kochen bringen; kurz aufkochen, dann Herd ausschalten und das Kompott noch auf der heißen Platte weiterkochen bzw. durchziehen lassen; mit Kaiserschmarrn, Grießbrei oder einfach Joghurt/Quark genießen …

Spaghetti aglio e olio

Spaghetti mit Knoblauch und Olivenöl – dieser Klassiker bedarf keiner weiteren Erklärung, oder? 😉 Ich mag es am liebsten mit Rucola!

Zutaten für 2 Personen:

  • 250g Spaghetti
  • etwas Öl zum Braten
  • 4 große Knoblauchzehen
  • Oregano, frisch oder getrocknet
  • frisch gemahlener Pfeffer, Salz, Chili/Cayennepfeffer
  • ca. 35ml Olivenöl
  • ca. 25g frisch geriebener Parmesan
  • Basilikum oder Petersilie zum Bestreuen
  • etwas Rucola

Spaghetti nach Packungsanweisung kochen; derweil den Knoblauch in feine Scheiben schneiden; etwas Öl in eine große Pfanne geben und darin den Knoblauch bei mittlerer Hitze anbraten; Oregano und Gewürze zugeben und mit 3 EL Spaghettiwasser ablöschen; die Spaghetti abgießen und in die Pfanne dazu geben; Olivenöl zugeben und alles gut durchmischen; sofort anrichten mit geriebenem Parmesan und Basilikum bestreut – nach Geschmack noch etwas Rucola untergemischt – genießen …

Minzige Erbsen-Guacamole

Auch diese Guacamole wird mit Avocado gemacht, Minze und Erbsen bringen aber eine neue, frische Note ein. Die satte grüne Farbe ist natürlich auch ein Hingucker! Daher macht sich diese Creme auch wunderbar auf einem Vorspeisenteller oder auf kleinen Häppchen als Fingerfood.

Von Guacamole gibt es mittlerweile ja die verschiedensten Varianten. Eine einfache, aber gute Version pur mit Avocado findest du hier.

Zutaten für 1 Portion:

  • 120g TK-Erbsen, auftauen lassen
  • ½ Avocado
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1-2 Zweige Minze
  • 2 EL Olivenöl
  • Saft von ¼ Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Die Erbsen etwa 1 Minute in kochendem Wasser blanchieren; mit kaltem Wasser abschrecken und im Sieb abtropfen lassen; zusammen mit dem reifen Avocado-Fruchtfleisch, einer gehackten Knoblauchzehe, gehackten Minzblättern, Öl, Zitronensaft und Gewürzen fein pürieren; gegebenenfalls noch mal abschmecken und mit etwas Brot oder als Dip zu Gemüse genießen …

Süßer Johannisbeerauflauf

Der süße Auflauf mit flaumiger Quarkmasse und herben Johannisbeeren ist einfach herrlich jetzt im Frühsommer … und eine perfekte Verwertung für alle, denen Johannisbeeren eigentlich zu sauer sind!

Zutaten für 2 Portionen oder 4 als Dessert:

  • 2 Eier
  • 55g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250g Quark
  • 25g Stärke
  • etwas Zitronenschalenabrieb
  • 220g schwarze oder rote Johannisbeeren, geputzt
  • etwas Butter zum Form Fetten
  • Zitronenmelisse als Garnitur

Die Eier trennen; das Eiweiß steif schlagen, dabei Vanillezucker und Zucker einrieseln lassen;

Das Eigelb mit Quark, Stärke und Zitronenschalenabrieb verrühren; 2/3 der Beeren unterheben; dann die Eiweißmischung unterheben;

Den Ofen auf 170 Grad vorheizen; die Masse in eine mit Butter eingefettete Form gießen und die restlichen Beeren darauf verteilen; für etwa 35 Minuten backen; mit Puderzucker bestäubt und etwas Zitronenmelisse garniert genießen …

Tipp: 2016 habe ich schon mal ein ähnliches und auch gutes Rezept veröffentlicht, ein Quarkauflauf mit Grieß und Kokos!