Gebackener Hokkaido auf Malai-Kari

Diese Rezept habe ich im wunderbaren Buch „Asien vegetarisch“ von Meera Sodha gefunden und nur ein kleines bisschen nach meinem Geschmack angepasst. Der goldbraun gebackene Kürbis aus dem Ofen macht sich prima auf der würzigen Soße!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Stückchen Ingwer, etwa 2cm
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Garam Masala
  • ½ TL Zimt
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Prise Zucker
  • 200ml passierte Tomaten
  • 400ml Kokosmilch
  • Limettensaft nach Geschmack
  • Öl

Den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne entfernen; in etwa 2cm dicke Spalten schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen; mit Salz und Pfeffer würzen und etwas Öl darüber verteilen; im auf 200 Grad Umluft vorgeheizten Ofen etwa 35 Minuten backen;

Derweil Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer fein hacken; in einem Topf in etwas Öl 5 Minuten bei mittlerer Hitze angehen lassen; Gewürze zugeben und kurz mit braten; dann passierte Tomaten angießen und mit Deckel 10 Minuten köcheln lassen; dann die Kokosmilch dazu geben, noch mal ohne Deckel aufkochen und abschmecken;

Soße auf Teller verteilen und die fertig gebackenen Kürbisspalten aus dem Ofen darauf geben; pur oder mit etwas Naan genießen …

Werbung

Kokos-Nudel-Topf

Mit diesem asiatisch inspirierten Rezept bringt ihr ganz schnell einen cremigen Eintopf auf den Tisch mit viel leckerem Gemüse!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Möhren
  • 1 Paprika
  • 1 kleine Zucchini
  • ca. 200g Brokkoli
  • 1-2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 140g Gabelspaghetti
  • ca. 600ml Gemüsebrühe
  • 200ml Kokosnussmilch
  • 1-2 EL Erdnussmus
  • 1 EL Curry
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • Kokosöl zum Anbraten

Das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden; Kokosöl in einer Wokpfanne oder großem Topf erhitzen und zunächst die Möhren anbraten; nach und nach das weitere Gemüse zugeben und alles etwas anbraten; mit Brühe und Kokosmilch ablöschen, Erdnussmus einrühren und würzen; die Nudeln zugeben und etwa 10 Minuten gar kochen; noch mal abschmecken und genießen …

Cremiges Kürbis-Erdnuss-Curry

Wieder mal eine leckere Variante eines Currys, extra-cremig dank Erdnussmus und zerfallener Linsen …

Zutaten für 3-4 Portionen:

  • 500g Kürbis, entkernt und gewürfelt
  • 2 Möhren, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Curry-Paste
  • 1/2 TL Zucker, alternativ etwas Sirup
  • 150g rote Linsen
  • 600ml Brühe
  • 400ml Kokosnussmilch
  • 100g Erdnussmus
  • Salz, Pfeffer, Curry
  • Öl zum Anbraten
  • ca. 200g Reis als Beilage

das Gemüse putzen und klein schneiden; in etwas Öl zunächst Kürbis und Möhren anbraten, dann Zwiebeln und Knoblauch mit braten; Curry-Paste und Zucker zugeben und kurz angehen lassen; Linsen hinzufügen und mit Brühe und Kokosnussmilch ablöschen; Erdnussmus einrühren und würzen, etwa 15 Minuten köcheln lassen; derweil den Reis als Beilage kochen; noch mal abschmecken und genießen …

Auch sehr lecker: dieses indisch-inspirierte Linsencurry mit Tomaten und Garam Masala!

Veganes Kokos-Risotto mit Wirsing und Erbsen

Ein Risotto mal ohne Butter und Parmesan, dafür mit Kokosnussmilch – herrlich cremig und ganz nebenbei vegan … nicht nur während des „Veganuary“ ein Genuss!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200g Wirsing oder Grünkohl, in kleinen Stücken
  • 100g Erbsen (aufgetaut)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 150g Risottoreis
  • ca. 600ml Gemüsebrühe (heiß)
  • 200ml Kokosnussmilch
  • 25g Kokosraspel
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Öl zum Anbraten

Wirsing in feine Streifen schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein hacken; etwas Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten; Reis zugeben und kurz mit angehen lassen, dann mit heißer Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen; salzen und pfeffern; immer wieder rühren und bei Bedarf noch Brühe zugeben bis der Reis nach etwa 20 Minuten fast gar ist; nun Wirsing, Erbsen und den Großteil der Kokosraspel zugeben und noch mal etwa 4 Minuten köcheln lassen; abschmecken und mit den restlichen Kokosraspeln bestreut genießen …