Grünkohl-Tomaten-Eintopf

Zutaten für 2 Portionen:

  • 300g Grünkohl
  • 2 große Möhren
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, italienische Kräuter

20200126_203807

Die Grünkohlblätter von den harten Stielen schneiden und 10 Minuten blanchieren; danach abschütten, kurz abkühlen lassen und klein schneiden; die Möhren würfeln und in etwas Öl anbraten, die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln, Zwiebeln und Knoblauch zugeben; dann das Tomatenmark zugeben, kurz mitbraten und schließlich mit geschälten Tomaten und Gemüsebrühe aufgießen; würzen und etwa 25 Minuten kochen lassen

Nach Geschmack kann der Eintopf noch mit Linsen oder Suppennudeln angereichert werden

Bruschetta

Das ehemalige Arme-Leute-Essen Italiens ist genau das Richtige für einen schönen Sommerabend … einfache Zutaten erfordern eine besonders gute Qualität. Die Tomaten sollten gut reif und aromatisch sein.

20190720_215350

Bruschetta als Snack für 2:

  • 10 Scheiben Ciabatta/Baguette
  • 2 Tomaten
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 10 Sardellenfilets
  • Olivenöl
  • Basilikum
  • Salz, Pfeffer

Das Brot jeweils mit ca. einem halben Teelöffel Olivenöl bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft 7 bis 8 Minuten kross backen; derweil Tomaten und Zwiebel fein würfeln, Knoblauchzehe dazu pressen, würzen und alles mit etwas Öl verrühren; auf die krossen Brotscheiben verteilen, jeweils noch ein Sardellenfilet und Basilikumblätter darauf geben;  einfach mit einem Glas Rotwein genießen oder als Bestandteils eines Antipasti-Tellers mit Oliven, Mozzarella, etc. …

Paprika gefüllt mit Grünkern

Grünkern bringt mit seinem fein-rauchigen Aroma eine schöne Geschmackskomponente in dieses einfache Gericht. Falls du Grünkern noch nie probiert hast, möchte ich ihn dir wärmstens empfehlen! Das ganze Korn kannst du ähnlich wie Reis zubereiten und nutzen, die Garzeit ist mit mindestens 35 Minuten allerdings recht lang. Schneller geht’s mit der geschroteten Variante. Sie eignet sich übrigens auch wunderbar für eine leckere Suppe …

20170104_194511

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Paprika
  • 80g Grünkern geschrotet
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • eine Hand voll Erbsen (TK)
  • 1 EL Ajvar oder Tomatenmark
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • etwas geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Paprika edelsüss, Kräuter, …

Den Grünkern etwa mit der doppelten Menge Gemüsebrühe aufkochen, dann die Herdplatte ausschalten und den Grünkern insgesamt 15 Minuten quellen lassen; nach 5 Minuten die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln und die durchgepresste Knoblauchzehe dazugeben, nach 10 Minuten die TK-Erbsen; mit Ajvar und Gewürzen abschmecken; die gehackten Tomaten in eine Auflaufform geben und würzen; die Paprika halbieren und putzen, dann die Grünkernmasse hineinfüllen und auf die Tomaten setzen; mit geriebenem Käse bestreuen; im Backofen bei 175 Grad für 40 Minuten garen

 

Pasta mit Spinat und Schafskäse

Heute gab es bei uns mal wieder ein einfaches Pasta-Gericht – einfach, aber lecker! Ich versuche dabei gerne, dem Gemüse die Hauptrolle zu überlassen und die Nudeln eher zu den Statisten zu machen, dementsprechend reichen uns etwa 80g Nudeln pro Person. Mit dem Schafkäse bin ich dann aber wieder großzügig … 😉 Übrigens schmeckt diese Spinat-Tomaten-Schafskäse-Mischung auch super zu Couscous!

20160813_182736

Zutaten für 2 Portionen:

  • 160g Nudeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400g Blattspinat TK
  • 10-15 Cocktail-Tomaten
  • ein paar eingelegte, getrocknete Tomaten
  • 125g Schafskäse
  • 4 EL Mandelstifte
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Thymian, Muskat

Die Zwiebel, Frühlingszwiebeln und eingelegten Tomaten klein schneiden, die Knoblauchzehe schälen, die Cocktail-Tomaten vierteln; die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, dann zur Seite stellen; in der Pfanne nun etwas Olivenöl erhitzen und Wasser für die Nudeln aufsetzen; Frühlingszwiebeln und Zwiebeln in der Pfanne anbraten, nach etwa 3 Minuten den Knoblauch hinzupressen; den Blattspinat in die Pfanne geben und auftauen lassen; derweil die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen; wenn der Spinat aufgetaut ist, die Tomaten und die eingelegten Tomaten hinzugeben, kräftig würzen und noch 2-3 Minuten dünsten; die Hälfte des Schafskäses unter die Spinat-Pfanne rühren; jeweils auf einen Teller Nudeln und etwas von der Spinat-Pfanne geben; den restlichen Schafskäse darüber bröseln und mit den angerösteten Mandelstiften bestreuen