Focaccia mit Frühlingskräutern

Zutaten für ein Focaccia mit Frühlingskräutern:

20200507_220127

Zum Focaccia passt perfekt ein Salat mit Bärlauchblüten.

Die Kräuter waschen, durchsehen und in Streifen schneiden; die anderen Zutaten zu einem weichen Teig mit den Knethaken verkneten, dann die Kräuter unterheben; zugedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen; den Ofen auf 190 Grad vorheizen; dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, ungefähr zu einem Rechteck formen und etwa 30 Minuten backen

20200507_203645

Oben auf dem Teig habe ich vor dem Backen noch ein paar Bärlauchknospen verteilt.

Gebratene Salatherzen

Mal eine etwas andere Art, Salat zuzubereiten …

20200403_190051

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Romana Salatherzen
  • Olivenöl und/oder mediterranes Würzöl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Balsamico-Essig

Die Salatherzen längs halbieren, dabei den Struck dran lassen; nicht mehr frische Blätter entfernen; unter fließendem Wasser säubern; in einer Pfanne mit etwas Olivenöl und/oder auch Thymian-/ Knoblauch-/ Chili-/ Rosmarinöl bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten braten, dabei zwischendurch wenden; mit 2 Esslöffel Balsamico-Essig ablöschen und noch mal ein paar Minuten bei reduzierter Hitze ziehen lassen; mit etwas Ciabatta, Olivenöl und Salz genießen oder nach Belieben z.B. mit Tomaten- oder Rohkostsalat kombinieren

Salat mit Platterbsen (Cicerchie)

Platterbsen? In meinem Küchenschrank? Was man so alles gerade wieder findet, die hatte ich total vergessen. In der italienischen Küche in Umbrien und Umgebung werden die Platterbsen (Cicerchie) wie weiße Bohnen, Kichererbsen und andere Hülsenfrüchte häufig verwendet, in Deutschland fristen sie wohl eher ein Schattendasein. Wer sie essen möchte, muss das schon planen, denn sie müssen mindestens 12 Stunden eingeweicht werden. Dann werden sie noch knapp 2 Stunden in reinem Wasser gekocht bis sie gar sind und weiterverwendet werden können. Ich habe mir gleich ein paar Gramm mehr gekocht und heiß zusammen mit etwas Kochwasser in ein Schraubglas gefüllt – Deckel direkt drauf, umdrehen und abkühlen lassen. So halten sich die Platterbsen im Kühlschrank mehrere Wochen. Sie erinnern im Geschmack übrigens an Kichererbsen und können genau so verwendet werden. Zum Beispiel ganz einfach im Salat …

20200410_105345

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200g gekochte Platterbsen, alternativ Kichererbsen
  • etwa 10 Datteltomaten
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • frische Petersilie
  • Öl, Essig
  • Salz, Pfeffer
  • Kurkuma, Ras el Hanout
  • Blattsalate

Das Gemüse waschen und klein schneiden; mit den gekochten Platterbsen in eine Schüssel geben; ein Dressing herstellen und mit Kurkuma und Ras el Hanout abschmecken; über das Gemüse geben und mindestens 30 Minuten ziehen lassen; auf Blattsalat anrichten und genießen …

Knusprige Pizza

Zutaten für ein Blech Pizzateig:

  • 330g Mehl
  • 7g frische Hefe
  • Prise Zucker
  • 200 ml Wasser, lauwarm
  • 10 ml Olivenöl
  • 7g Salz

20191110_183444

Für den Belag:

  • 400g Pizza-Tomaten, evtl. Kräuter und Knoblauch
  • Champignons, Mais, Artischocken, …
  • Salz, Pfeffer
  • 100g Käse, gerieben

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und mindestens eine Stunde bei Zimmertemperatur (oder bis zu 2 Tage im Kühlschrank) gehen lassen; dann am einfachsten mit etwas Mehl direkt auf  dem Backpapier auf Blechgröße ausrollen und aufs Blech ziehen; nach Geschmack belegen und bei 190 Grad ca. 30 Minuten backen

20191110_191540