Lasagne – halb klassisch, halb vegetarisch

Manchmal muss man halbe Sachen machen … zweigleisig fahren … denn doppelt hält besser … oder so ähnlich! 🙂 Diese Lasagne hat eine Seite für Fleischesser und eine für Vegetarier. So sind am Ende alle glücklich und pappsatt …

20190709_200507

Das ist die vegetarische Variante.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 10-13 Lasagneplatten
  • etwa 150g geriebener Käse

Béchamelsauce für 4 Portionen:

  • 30g Butter
  • 40g Mehl
  • 1/4 Liter Milch
  • ¼ Liter Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

>> Butter im Topf schmelzen, dann Mehl einrühren und kurz angehen lassen; mit Milch und Gemüsebrühe unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen ablöschen; 10 Minuten köcheln lassen

Vegetarische Füllung für 2 Portionen:

  • 250g Champignons
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200g Blattspinat (TK)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/4 Dose Tomatenstücke
  • 100-200ml Gemüsebrühe
  • Öl zum Anbraten
  • Salz, Cayennepfeffer Oregano

>> Champignons in Öl anbraten, Zwiebelwürfel und gepressten Knoblauch mitbraten; Blattspinat zugeben und in der Pfanne unter Wenden auftauen lassen; Tomatenmark, Tomatenstücke und Brühe zugeben; ein paar Minuten köcheln lassen und abschmecken

Klassische Fleischfüllung für 2 Portionen:

  • 250g Hackfleisch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3/4 Dose Tomatenstücke
  • 100-200ml Gemüsebrühe
  • ein Schuss Rotwein zum Ablöschen (nach Geschmack)
  • Öl zum Anbraten
  • Salz, Cayennepfeffer, Oregano

>> Hackfleisch in Öl anbraten, Zwiebelwürfel und gepressten Knoblauch mitbraten; Tomatenmark zugeben und kurz rösten, dann mit etwas Rotwein ablöschen; Tomatenstücke und Brühe zugeben; ein paar Minuten köcheln lassen und abschmecken

>> den Ofen auf Umluft 190 Grad vorheizen; eine Auflaufform fetten; zuunterst in die Form etwas Füllung geben, dann Nudelplatten darauflegen; auf diese Béchamelsauce verteilen, dann wieder Füllung und wieder eine Lage Nudelplatten; so weiterverfahren bis zur gewünschten Höhe; ganz oben mit Béchamelsauce abschließen und mit Käse bestreuen; ca. 45 Minuten goldbraun backen

 

Werbeanzeigen

Leckeres Pilzgratin

Für dieses Essen brauchst du nur wenige Zutaten – auf die Pilze kommt’s an! Heraus kommt ein saftiges Gratin mit einer schönen krossen Käsekruste …

20170513_193250

Zutaten für 2 Personen:

  • 500g Champignons oder andere Pilze, geputzt
  • 3-4 Lauchzwiebeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • 100ml Milch
  • 150g geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Kräuter

große Pilze halbieren, Kleine ganz lassen; Lauchzwiebeln, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden; zunächst die Pilze ohne Fett in einer Pfanne anbraten; wenn sie etwas Farbe haben, etwas Öl hinzugeben sowie Lauchzwiebeln, Zwiebel und Knoblauch; braten bis die ganze austretende Flüssigkeit verdampft ist, dann würzen und in eine Auflaufform füllen; den Ofen auf 175 Grad vorheizen; die Eier mit Milch verquirlen, würzen und den Käse unterrühren; die Masse über die Pilze gießen; für etwa 25 Minuten goldbraun überbacken; mit einem frischen Salat genießen

Buchweizenpfannkuchen gefüllt mit Gemüse

Dank Buchweizenmehl schmecken diese Pfannkuchen etwas nussig – mir schmeckt das sehr gut, wer’s aber nicht mag, der ersetzt das Buchweizen- durch Dinkelmehl. Die Füllung ist variabel und kann je nach Gemüsevorrat angepasst werden.

20170402_190504

Zutaten für etwa 6 gefüllte Pfannkuchen:

  • 2 Eier
  • 50g Butter, flüssig
  • ½ TL Salz, etwas Pfeffer nach Geschmack
  • 80g Buchweizenmehl
  • 80g Dinkelmehl Typ 630
  • 320ml Milch

-> Alles zu einem Teig verrühren und mindestens 20 Minuten quellen lassen; aus dem Teig portionsweise Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl backen

  • 2 Paprika
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 130g Blattspinat (TK)
  • 3 Tomaten
  • 3 EL Meerrettich- oder Kräuterfrischkäse
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Kräuter
  • etwas geriebenen Käse, z.B. Parmesan

Paprika und Zwiebel klein schneiden; in etwas Öl anbraten, dann die Knoblauchzehe hinzupressen; nun das Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen; Blattspinat und die gewürfelten Tomaten hinzugeben und etwas köcheln lassen bis der Spinat aufgetaut ist; Frischkäse zugeben und würzen

Jeweils auf die Pfannkuchen einen Streifen Füllung geben und aufrollen; in eine mit Öl bepinselte Form geben und mit Käse bestreuen; im auf 210 Grad vorgeheizten Ofen auf oberer Schiene 10-15 Minuten überbacken

Paprika gefüllt mit Grünkern

Grünkern bringt mit seinem fein-rauchigen Aroma eine schöne Geschmackskomponente in dieses einfache Gericht. Falls du Grünkern noch nie probiert hast, möchte ich ihn dir wärmstens empfehlen! Das ganze Korn kannst du ähnlich wie Reis zubereiten und nutzen, die Garzeit ist mit mindestens 35 Minuten allerdings recht lang. Schneller geht’s mit der geschroteten Variante. Sie eignet sich übrigens auch wunderbar für eine leckere Suppe …

20170104_194511

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Paprika
  • 80g Grünkern geschrotet
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • eine Hand voll Erbsen (TK)
  • 1 EL Ajvar oder Tomatenmark
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • etwas geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Paprika edelsüss, Kräuter, …

Den Grünkern etwa mit der doppelten Menge Gemüsebrühe aufkochen, dann die Herdplatte ausschalten und den Grünkern insgesamt 15 Minuten quellen lassen; nach 5 Minuten die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln und die durchgepresste Knoblauchzehe dazugeben, nach 10 Minuten die TK-Erbsen; mit Ajvar und Gewürzen abschmecken; die gehackten Tomaten in eine Auflaufform geben und würzen; die Paprika halbieren und putzen, dann die Grünkernmasse hineinfüllen und auf die Tomaten setzen; mit geriebenem Käse bestreuen; im Backofen bei 175 Grad für 40 Minuten garen