Ratatouille

Das schmeckt nach Sommer, das schmeckt nach Provence, das schmeckt nach Urlaub!

20200802_193552

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Aubergine
  • 1-2 Zucchini
  • 2 Paprika
  • 2 rote Zwiebeln oder eine Gemüsezwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Zucker
  • 400ml stückige Tomaten (Dose)
  • 250ml Wasser
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
  • Olivenöl zum Anbraten

Die Aubergine in nicht zu kleine mundgerechte Stücke schneiden, einsalzen und mindestens 10 Minuten Wasser ziehen lassen; Zucchini und Paprika putzen und in Stücke schneiden; Zwiebeln achteln, Knoblauch fein hacken; etwas Öl in einer Pfanne erhitzen; Zucchini und Paprika anbraten; die Aubergine trocken tupfen und mitbraten; zuletzt Zwiebeln und Knoblauch dazu geben; wenn alles etwas Röstfarbe genommen hat, Zucker und Tomatenmark zugeben und kurz weiterbraten; dann mit den Tomaten und Wasser ablöschen; salzen und pfeffern und etwa 15 Minuten mit Deckel köcheln lassen; Rosmarin- und Thymianblättchen hacken und unterrühren; mit etwas Baguette oder Reis genießen …

Gemüse gefüllt mit Champignons und Feta

Es gibt sooo viel mehr als Hackfleisch in der Paprika!

20200712_183809

Zutaten für eine 1-2 Portionen:

  • 1 Paprika
  • 1 kleine Zucchini
  • 250g braune Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100g Feta
  • 200g passierte Tomaten
  • 100ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Oregano

Die Champignons putzen und klein schneiden; Zwiebel und Knoblauch fein würfeln; in einer beschichteten Pfanne ohne Öl zunächst die Champignons scharf anbraten; dann die Hitze reduzieren und Zwiebeln sowie Knoblauch mit etwas Öl zugeben; 3-5 Minuten braten und würzen; dann etwas abkühlen lassen; derweil die Tomaten und die Gemüsebrühe in eine Auflaufform geben und würzen; von der Paprika den Deckel abschneiden (aufbewahren!) und Häute mit Kernchen entfernen; die Zucchini längs halbieren, die Kerne mit einem Löffel rausschaben und so Platz für die Füllung schaffen; den Ofen auf 175 Grad vorheizen; Feta würfeln und mit den abgekühlten Pilzen mischen; diese Füllung in Paprika und Zucchinihälften verteilen; in die Auflaufform setzen und Paprika mit ihrem Deckel verschließen; ca. 35 Minuten backen; wenn du noch Reis als Beilage machen möchtest, reicht das Gemüse für zwei …

Auch lecker: Paprika gefüllt mit Grünkern

Patisson-Zucchini gefüllt mit Risoni

Ein kleiner Gruß aus dem Spätsommer … Risoni, in der griechischen Küche Kritharaki genannt, sind kleine Nudeln in Reisform, die ich im Handel auf Linsen-Basis gefunden habe.

20190728_185628

Zutaten pro Portion:

  • 1 Patisson-Zucchini oder eine normale Längliche
  • 50g (Linsen-)Risoni
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 50g Fetakäse
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Ras el Hanout, Kurkuma
  • etwas Öl

Die Zucchini oben aufschneiden und mit Messer und Teelöffel aushöhlen; salzen, pfeffern und etwas Öl hineingeben; im auf 190 Grad vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen; derweil die Risoni kochen; außerdem das Fruchtfleisch der Zucchini zusammen mit gewürfelter Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl anbraten; nach 5 Minuten Tomatenmark zugeben und würzen; etwas weiter braten, dann die abgeschütteten gekochten Risoni zugeben und gut vermischen; zuletzt den Feta unterheben; die Zucchini aus dem Ofen holen und mit der Risoni-Mischung füllen; nochmals für 15-20 Minuten backen bis die Zucchini gar ist

Das Ganze klappt auch mit Kürbis statt Zucchini, dann aber etwas länger backen …

Zucchini-Nudeln (Zoodles) mit Linsen-Bolognese

Vegetarische Nudelsoße mit Linsen …

20191105_172028

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Paprika
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 140g Rote Linsen
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, italienische Gewürze, Basilikum
  • 2-3 Zucchini
  • etwas Öl

Paprika und Möhre in kleine Würfel schneiden, ebenso Zwiebel und Knoblauch; in etwas Öl anbraten; Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten; Linsen zugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen bis das Gemüse gut bedeckt ist; 20 Minuten sämig einköcheln lassen und abschmecken; in der Zeit die Zucchini mit einem Spiralschneider rundherum in Streifen schneiden; das Innere der Zucchini mit den Kernchen klein schneiden und zur Linsenbolognese geben; die Streifen in einer Pfanne mit etwas Öl 5-10 Minuten dünsten und etwas salzen; mit der Linsenbolognese genießen …