Patisson-Zucchini gefüllt mit Risoni

Ein kleiner Gruß aus dem Spätsommer … Risoni, in der griechischen Küche Kritharaki genannt, sind kleine Nudeln in Reisform, die ich im Handel auf Linsen-Basis gefunden habe.

20190728_185628

Zutaten pro Portion:

  • 1 Patisson-Zucchini oder eine normale Längliche
  • 50g (Linsen-)Risoni
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 50g Fetakäse
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Ras el Hanout, Kurkuma
  • etwas Öl

Die Zucchini oben aufschneiden und mit Messer und Teelöffel aushöhlen; salzen, pfeffern und etwas Öl hineingeben; im auf 190 Grad vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen; derweil die Risoni kochen; außerdem das Fruchtfleisch der Zucchini zusammen mit gewürfelter Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl anbraten; nach 5 Minuten Tomatenmark zugeben und würzen; etwas weiter braten, dann die abgeschütteten gekochten Risoni zugeben und gut vermischen; zuletzt den Feta unterheben; die Zucchini aus dem Ofen holen und mit der Risoni-Mischung füllen; nochmals für 15-20 Minuten backen bis die Zucchini gar ist

Das Ganze klappt auch mit Kürbis statt Zucchini, dann aber etwas länger backen …

Zucchini-Nudeln (Zoodles) mit Linsen-Bolognese

Vegetarische Nudelsoße mit Linsen …

20191105_172028

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Paprika
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 140g Rote Linsen
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, italienische Gewürze, Basilikum
  • 2-3 Zucchini
  • etwas Öl

Paprika und Möhre in kleine Würfel schneiden, ebenso Zwiebel und Knoblauch; in etwas Öl anbraten; Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten; Linsen zugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen bis das Gemüse gut bedeckt ist; 20 Minuten sämig einköcheln lassen und abschmecken; in der Zeit die Zucchini mit einem Spiralschneider rundherum in Streifen schneiden; das Innere der Zucchini mit den Kernchen klein schneiden und zur Linsenbolognese geben; die Streifen in einer Pfanne mit etwas Öl 5-10 Minuten dünsten und etwas salzen; mit der Linsenbolognese genießen …

 

Überbackene Zucchini-Taler

Hier habe ich mal wieder ein schnelles Sommergericht aus der Gemüseküche. Neben dem Gemüse brauchst du ein gutes Pesto: ich habe ein Pesto rosso genommen, aber auch ein klassisches Pesto Genovese macht sich super auf der Zucchini. Ansonsten eignet sich eigentlich alles das als Belag, was man auch auf eine Pizza legen würde …

20160906_180107

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Zucchini (je nach Größe)
  • 1 Paprika
  • 1 Frühlingszwiebel
  • etwa 6 getrocknete, eingelegte Tomaten
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 3-4 EL Pesto nach Wahl
  • Salz, Pfeffer
  • Basilikum

die Zucchini in Scheiben schneiden; die Paprika und die Tomaten in kleine Würfel, die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden; die Zucchini-Scheiben jeweils mit etwas Pesto bestreichen und mit den Gemüsewürfeln belegen; salzen und pfeffern; den Mozzarella darauf verteilen; auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 180 Grad etwa 25 Minuten im Ofen backen; mit frischem Basilikum genießen …

Mediterrane Zucchini-Fächer

Diese Rezept für gefüllte Zucchini in Fächerform kannst du ganz nach dem eigenen Geschmack anpassen, je nachdem was Garten und Vorratsschrank gerade hergeben. Die Zucchini mit ihrem dezenten Eigengeschmack lässt sich gut mit starken Aromen kombinieren und je nach Gewürz- und Kräuterauswahl erinnert dieses Gericht dann an eine andere mediterrane Küche: an die Italienische mit Oregano und Basilikum, an die Griechische mit Thymian oder auch an die Französische mit Kräutern der Provence. Neben Feta gelingt das Rezept auch mit Mozzarella oder anderem für Gratins geeignete Käse. Zusammen mit einem Salat oder auch mal einem Grillkäse für mich eines der tollsten vegetarischen Sommergerichte …

20160716_191300

Zutaten für 2 Personen:

  • 2-3 Zucchini je nach Größe
  • 150g Feta
  • 6 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ein paar, eingelegte getrocknete Tomaten oder Oliven
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Paprika, Thymian, …

Die Zucchini waschen und den Blütenstand abschneiden, den Stiel aber dran lassen; längs 3-4 mal vom Stiel her einschneiden; den Feta in schmale Streifen schneiden; 3 Tomaten halbieren und in schmale Scheiben aufschneiden; die anderen 3 Tomaten in kleine Würfel schneiden; Zwiebel und Knoblauch fein hacken; die eingelegten Tomaten in kleine Stücke schneiden;

Die Tomatenwürfel, Zwiebeln, Knoblauch und eingelegte Tomaten in eine Auflaufform geben, vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen; darauf die eingeschnittenen Zucchini legen und jeweils die Zwischenräume mit den Tomatenscheiben und Feta füllen; Olivenöl mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Thymian oder anderen Gewürzen nach Wahl verrühren und die gefüllten Zucchini damit beträufeln; im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 45 Minuten backen

Auch sehr lecker: statt Feta Mozzarella und ein paar Blätter Basilikum mit den Tomaten in die Zucchini legen -> der Mozzarella verläuft beim Backen mehr; das Gemüsebett können ganz Hungrige, bei denen es schnell gehen muss, auch weglassen

20160718_181115