Knusprige Kohlrabi aus der Pfanne

Das knackige, frische Gemüse macht sich jetzt im Frühling als Rohkost und Salat richtig gut! Dazu noch etwas knusprig Gebratenes aus der Pfanne und mein Vegetarier-Herz schlägt höher … 🙂 Kohlrabi oder auch Knollensellerie lässt sich ganz einfach panieren und in der Pfanne ausbacken. Ein bisschen Sesam gibt der Panade einen nussigen Geschmack, der perfekt mit den Kohlaromen harmoniert.

20160224_182734

Je gerader du die Kohlrabi schneidest, desto gleichmäßiger kann sie in der Pfanne braten. Das Quadratische ist ein paniertes Stück Knollensellerie, auch sehr lecker!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Kohlrabi
  • ca. 2 EL Mehl
  • 1 Ei
  • Pfeffer, Salz, Muskat
  • Paniermehl und Sesam etwa zu gleichen Teilen
  • Öl und etwas Butter

Die Kohlrabi schälen und in 1-2 cm dicke, möglichst gerade Scheiben schneiden; in kochendes Salzwasser geben und für 10 Minuten vorkochen; abtropfen und etwas abkühlen lassen; das Ei verquirlen und würzen; etwas Paniermehl auf einen Teller geben und Sesam darüberstreuen; die Scheiben zunächst mit Mehl bestäuben, dann durch das Ei ziehen und danach im Sesam-Paniermehl wenden; in Öl von jeder Seite etwa 4 Minuten goldbraun braten, kurz vor Ende der Bratzeit noch etwas Butter für den Geschmack hinzugeben; zum Salat oder mit Kartoffelpüree genießen

Werbung

Dinkelstangen mit Sesam

Diese Stangen mit Dinkelmehl und Sesam werden wieder einmal aus einem einfachen Hefeteig ohne Ei gemacht und sind genau das Richtige für ein herzhaftes wie auch ein süßes Frühstück. Anstelle von Sesam kannst du sie auch mit Mohn, Kümmel oder ein paar Kernen bestreuen – so oder so richtig lecker! 🙂

20160320_093924

Zutaten für 6 Sesamstangen:

  • 340 g Dinkelmehl Typ 630
  • 20 g frische Hefe (oder 5 g Trockenhefe)
  • 200 ml Wasser
  • 8 g Salz
  • 15 g Butter, geschmolzen
  • Sesam zum Bestreuen

Alle Zutaten außer dem Sesam mit den Knethaken zunächst 3 Minuten langsam, dann 1 Minute schnell miteinander verkneten; mindestens 45 Minuten an einem warmen Ort (-> Backofen mit eingeschalteter Lampe) gehen lassen;

dann den Teig in 6 Portionen mit je etwa 95 g teilen, kurz durchkneten und 5 Minuten entspannen lassen; die Teigkugeln auf einer bemehlten Fläche länglich ausrollen, mit Wasser bestreichen und von der schmaleren Seite her fest aufrollen;

die Stangen auf ein Blech mit Backpapier setzen, dabei etwa 5 cm Abstand lassen; die Stangen mit Wasser bestreichen, mit Sesam bestreuen und weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen; dann im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen 22-25 Minuten backen und frisch aus dem Ofen genießen

Feta mit Sesam-Panade

Feta in der Pfanne zu braten habe ich immer mal wieder versucht, das Ergebnis war aber bisher, na ja, ich sage mal verbesserungswürdig. Jetzt habe ich den Dreh aber raus: ich paniere die Feta-Würfel ganz einfach zwei mal. So werden sie außen schön kross und der cremige Feta bleibt innen. Noch etwas Pfannengemüse oder Salat dazu und fertig ist ein schnelles, leckeres Essen …

20160111_121011

Zutaten für 2 Portionen:

400 g Feta
1 Ei
Paniermehl
Sesam
Olivenöl, Salz, Pfeffer, Chayennepfeffer

Den Feta in Würfel schneiden; das Ei in einer Schale aufschlagen, pfeffern und weitere Gewürze nach Geschmack unterrühren -> da der Feta in Salzlake liegt, ist salzen meist nicht nötig; die Feta-Würfel zunächst ins Ei geben, dann in Paniermehl wälzen, dann nochmals ins Ei und schließlich in Sesam wälzen; in einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen; die Feta-Würfel von allen Seiten kross anbraten, dabei vorsichtig wenden

Bagels

Am Freitag bin ich bei der Suche nach einer neuen Frühstücksleckerei für das Wochenende auf ein Rezept für Bagels gestoßen – ein Glücksgriff! Ich habe letztendlich aus mehreren Rezepten das unten stehende Rezept zusammengebastelt und herausgekommen sind fluffige Bagels mit einer schönen krossen Kruste. Die machen mit ihrer Form richtig was her auf dem Frühstückstisch, dabei sind sie kinderleicht zu formen …

20160213_102900

Zutaten für 5 Bagels:

300 g Dinkelmehl Typ 630
150 ml Wasser, lauwarm
12 g frische Hefe
1 TL Zucker
1 TL Salz
20 g Butter, geschmolzen
1 Ei (2/3 für den Teig, 1/3 zum Bestreichen)
etwas Öl
etwas Milch
Sesam

Mehl, Wasser, Hefe, Zucker, Salz, Butter und 2/3 vom Ei zu einem geschmeidigen Teig verkneten; mit etwas Öl bestreichen und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen; dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in 5 Portionen teilen und rund wirken, nochmals 10 Minuten gehen lassen; währenddessen Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Ofen auf 190 Grad vorheizen;

mit dem bemehlten Stiel eines Kochlöffels ein Loch in die Teiglinge drücken, mit den Fingern etwas weiten und rund formen; die Bagels nach und nach mithilfe einer Schöpfkelle für jeweils 30 Sekunden in das siedende Salzwasser geben, kurz abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen; das restliche Ei mit etwas Milch verquirlen, die Bagels damit einstreichen und mit Sesam bestreuen; für 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen